Chicken Chimichangas (Frittierte Burritos mit Hähnchenbrustfilet)


Zutaten:
für ca.6-7 Personen/ergibt ca.10 Chimichangas

  • ca.5 frische Hähnchenbrustfilets
  • 1 Zwiebel
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilli oder getrocknete Chilliflocken
  • 1 TL gem. Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL getr. Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 10 Weizenmehltortillas
  • Fett zum Frittieren
  • Kidneybohnen-Dip (Rezept hier *click*)
  • Guacamole (Rezept hier *click*)
  • Tomaten-Salsa (Rezept hier *click*)
  • Saure Sahne

Zubereitung:

  1. Chicken Chimichangas sind mit Hühnerfleisch gefüllte Burritos, die nach dem Füllen in heißem Fett frittiert werden.
  2. Hierzu muss zuerst die grüne Paprika gewürfelt werden, sowie die Zwiebel und der Knoblauch.
  3. Das Gemüse wird dann ungefähr 5 Minuten in etwas Öl angedünstet.
  4. Danach wird die Hähnchenbrust dazugegeben und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. eine viertel Stunde gekocht.Ist das Hähnchen gar, sollte es erst kurz abkühlen, bevor es weitergeht.
  5. Anschließend wird es mit 2 Gabeln zerkleinert und mit dem Gemüse, der entstandenen Brühe, den Chlilliflocken, Kreuzkümmel, Oregano sowie Salz und Pfeffer vermischt. (Anm. Der Kreuzkümmel ist sehr intensiv, und für die europäische Küche eher ungewöhnlich. Er gehört aber zum original mexikanischen Rezept, man sollte ihn nur verwenden wenn man ihn auch mag.)
  6. Vor dem Füllen sollten die Tortillas kurz erwärmt werden, damit sie beim Falten nicht einreißen (das geht super in der Mikrowelle).Eigentlich ist es optional, wie sie gefüllt werden- je nachdem was man gerne mag.
  7. Wir nehmen etwas Kidneybohnen-Dipp und verteilen ihn im unteren Drittel des Fladens. Darauf kommt etwas Salsa, dann das Hähnchenfleisch und darauf etwas Guacamole und geriebener Käse.
  8. Dann wird der Burrito gerollt und in heißem Fett bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten frittiert. Anschließend sollten sie auf Küchanpapier gelegt werden um das überschüssige Fett loszuwerden.

 

Die Chicken Chimichangas werden dann noch warm mit Salsa, Guacamole und saurer Sahne serviert.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.