Tortillas (Weizentortillas)

torti

Rezept: Tortillas

Zutaten:

Portionen / Stück: 8

  • 380g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 8 EL Öl (Sonnenblumen-, Raps- oder Keimöl)
  • ca. 200ml warmes Wasser
  • 1- 1 ½ TL Salz
  • Am besten eine Teflon-beschichtete Pfanne.

Zubereitung:

  1. Das Mehl wird mit Backpulver und dem Salz in einer Schale vermischt.
  2. Anschließend wird das Ganze dann mit dem Öl und dem warmen Wasser verknetet, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Danach wird der in 8 gleich große Stücke geteilt und zu Kugeln geformt.
  4. Die Teigkugeln müssen dann ca. 20 Minuten ruhen.
  5. Um den Teig vor dem Austrocknen zu schützen, deckt man ihn am besten mit einem sauberen Küchentuch ab.
  6. Nach der Ruhezeit wird er dann dünn mit einem Nudelholz ausgerollt.
  7. Anschließend werden die Teigfladen bei mittlerer Hitze in eine Pfanne gelegt.(An die perfekte Hitze muss man sich mit etwas Gedult rantasten, denn die Tortillas brennen schnell an wenn der Herd zu heiss ist  und bilden keine Blasen wenn er zu kalt ist. Bei uns war es Stufe 4 von 9)
  8. Wenn sie anfangen Blasen zu werfen, können sie umgedreht werden.
  9. Auf der anderen Seite müssen dann nochmal ca. 30 Sekunden backen. (Es geht nur noch um Bräune, “gar” sind sie quasi schon, sobald sie blasen werfen.)
  10. Tortillas trocknen sehr schnell aus und werden dadurch brüchig. Deshalb ist es besser, sie auch nach dem Backen mit einem leicht feuchten Küchentuch zu bedecken.
  11. Sie halten sich mehrere Tage in einem großen Gefrierbeutel und lassen sich auch einfrieren.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachmachen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.