Leckere und locker-leichte Bagel selber machen

27 Gedanken zu „Leckere und locker-leichte Bagel selber machen

  1. Habe das Rezept schon häufig ausprobiert und die bagel sind immer super geworden. Eine Frage stelle ich mir allerdings jedes mal: sind die mengenangabe jetzt für 9 oder für 12 Bagel wie im Text angegeben?😁

  2. Ich habe die Bagels mit ein paar Änderungen gebacken. Hat super geklappt und war echt lecker. Ich habe das Rezept mit meinen Anpassungen auf meinem Blog aufgeschrieben und dich verlinkt. Ich hoffe, das passt so für dich.
    LG Corina

  3. Super Rezept und super lecker. Fand meine nur etwas klein. Eben beim nochmal durch lesen ist mir aufgefallen das in der Überschrift für 9 Stück steht und im Rezept steht 12 Kugeln Formen ?kann es sein das 12 zu viel sind und man 9 machen muss?

  4. Hey,

    ich habe die Bagels letztens gebacken und mich bei den Zutaten genau an das Rezept gehalten. Allerdings war der Teig nach dem 1. Mal gehen lassen so klebrig, dass man den eig gar nicht anfassen konnte und die Kugeln sich nur mit Unmengen von Mehl formen ließen. Nach dem 2. Mal Gehen lassen waren sie dann wieder so klebrig wie vorher, dass ich sie vom Backpapier kaum hochbekommen habe und sie dann mit Mehl nochmal neu formen musste. Dadurch sind sie dadurch wieder total eingegangen und die Bagels waren im Endeffekt ganz klein 🙁 Was habe ich falsch gemacht? Ich habe ja schon extra viel mehr Mehl genommen…

    Und übrigens ein gaaaanz großes Lob für diese Seite! Ich liebe deine Rezepte <3

    1. Hallo Lisi =)

      Danke erstmal für Dein Lob <3 Das freut mich sehr!
      Zu den Bagels: Im Rezept steht ja "ca. 250ml Wasser”. 😉 Aber auch wenn Du genau 250ml verwendet hast, wird der Teig eigentlich nicht so extrem klebrig, dass da noch so viel mehr Mehl hinzugefühgt werden muss. Mhh, kann es vielleicht doch sein, dass Du dich da irgendwo vermessen hast?

      LG 🙂

      1. Ich weiß auch nicht…habe die Bagels gestern nochmal gebacken und diesmal direkt 50 Gramm mehr Mehl genommen und auch ein bisschen weniger Wasser und es hat super geklappt. Habe diesmal aber auch nur die Hälfte des Teiges gebacken 😀 Vllt habe ich ja wirklich einfach zu viel Wasser genommen 🙂

        lg. Lisi

  5. Ich habe sie heute nachgebacken und sie sind super geworden. Serviert mit Salatblatt und Käse da war die Familie restlos begeistert. Die wird es jetzt öfter bei uns geben. Vielen Dank und weiter so 🙂

    1. Hallo Martina =)

      Danke für das große Lob, das freut mich!
      Ich nehme gerne Maiskeimöl. Es geht aber auch z.B. Raps-, oder Sonnenblumenöl.

      LG

  6. Hallo , ich liebe deine seite die bagels hab ich noch nicht nach gebacken aber vieles und auch die limonaden haben wir nach gemacht vorallem in der hitze und zum fastenbrechen einfach perfekt. Danke für die tolle seite und weiter so.. ich freu mich auf die nachstens rezepte um diese auszuprobieren …. ach ja und koch kino ist auch klasse… weiter so … danke danke danke

    1. Hallo Sissi =)

      Vielen, vielen Dank für das große Lob 🙂 Das bedeutet mit echt viel und das Ganze macht viel mehr Spaß, wenn man so tolles Feedback bekommt! DANKE <3

      Ganz liebe Grüße!

  7. Huhu, deine Seite ist einfach super, vorallem die Videos, da hat man auch als Ungeübte eine Chance 🙂 Was ich fragen wollte, kann man die Bagels auch einfrieren und wenn ja wann und was muss ich beachten, gerade wegen der Hefe? Viele Grüße.

    1. Hallo Jessi =)

      Dankeschön 🙂
      Ja, man kann sie prima einfrieren und dann frisch aufbacken. Am besten lässt du sie anch dem Wasserbad gut abtropfen und frierst sie dann ein.

      LG

      1. Huhu, danke für den Tipp. Was ich noch fragen wollte, wie lange lässt du sie denn abtropfen und legst du sie dazu irgendwo hin oder einfach mit dem Schaumlöffel etwas abklopfen? 2 meiner Bagels sehen aus wie nach einem Autounfall.. sie waren auch noch recht klebrig als ich das Ei darauf gestrichen habe, vermutlich hab ich sie nicht lang genug abtropfen lassen. Danke für deine Hilfe 🙂

  8. Hey,
    Bagels sind gerade fertig gebacken und sehen traumhaft aus. Wir haben Leinsamen, Fenchel, Sesam und Sonnenblumenkerne zum Bestreuen verwendet. Sie kommen heute abend zum Fastenbrechen an den Tisch und freuen uns schon riesigbdrauf 😉
    Liebe Grüße!

    1. Hallo Anissa =)

      Das freut mich riesig, dass sie Dir gefallen 🙂 Einen schönen Ramadan wünsche ich Dir und Deiner Familie noch 🙂

      LG

    1. Hallo Anita =)

      Das mit dem Vollkornmehl sollte kein Problem sein. Aber geb dann noch einen Esslöffel Essig dazu, damit der Teig trotz des Vollkorns schön aufgeht 🙂

      LG

Schreibe einen Kommentar