Cupcakes mit Oreos


124 Gedanken zu „Cupcakes mit Oreos

  1. Hallo 🙂

    Habe die muffins mal gebacken und waren mega lecker. Frage mich jetzt ob man den Teig auch in eine springform füllen kann und als Kuchen backen kann? Oder ist das dann zu wenig?

    Liebe Grüße Saskia

  2. Hallo 🙂 morgen hat meine freundin geburtstag und ich möchte die cupcakes ein tag vorher machen. Kann ich das frosting auch schon einen tag vorher drauf tun oder am selben tag? Muss es bitte schnell wissen

    1. Hallo Malia =)

      Du kannst die Cupcakes komplett vorbereiten und dann im Kühlschrank lagern. Nimm sie aber ca. 1/2 Std. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, damit sie Raumtemperatur bekommen 🙂 LG

  3. Hallihallo!

    Ist die Speisestärke denn zwingend notwendig? Bzw. was bewirkt sie denn? Habe sowas bis jetzt noch nie zum Backen verwendet.

    Bei einer kompletten Packung Backpulver gehen die Muffins sicher zu stark auf?

    Ansonsten klingt das Rezept sehr lecker, auch wenn mich manche Mengenangaben wie 115g Butter etwas irritieren – aber du wirst schon wissen warum! Ich werde testen und berichten 🙂

    Viele Grüße,
    Anne

    1. Hallo Anne =)

      Speisestärke macht den Teig samtiger und feiner, kann aber auch problemlos durch Mehl ersetzt werden.
      Die Mengenangaben sind deshalb so “krumm”, weil ich sie von amerikanischen Cups in Gramm umgerechnet habe 😉 LG

  4. Hi 🙂

    Erstmal möchte ich mich unbändig bedanken für das rezept 🙂 im ofen riechen die cupcakes wie amerikanische brownies und genauso gut schmecken sie.
    Hatte noch nie so leckere cupcakes, danke 🙂
    Habe aber zwei unterschiede gemacht:
    Statt einen halben teelöffel habe ich 3/4 tl backpulver genommen, die cupcakes sind perfekt aufgegangen.
    Und weil viele meinten, das oreo icing wäre zu süß, habe ich stattdessen einen vanilla cream cheese icing genommen (100g weiche butter cremig schlagen, dann 100g puderzucker und frischkäse drunterschlagen und zwei vanillaschoten hinzumixen). Und meinen freunde zufolge ist es ‘göttliich’.
    Also ich kann jedem dieses rezept empfehlen!!! 🙂

    1. Hallo Antonia =)

      Wenn im Rezept nichts anderes steht, sind es die handelsüblichen Eier in der Größe M 🙂
      Ja, Buttermilch funktioniert auch.

      LG

    1. Hallo Daniel =)

      Die Konsistenz wird sich dann schon ändern, aber einen Versuch ist es wert. Ansonsten kannst Du auch Schlagsahne verwenden (falls Dir Buttercreme zu süß ist) 🙂

      LG

  5. Hallo 🙂 Ich hab das Rezept jetzt auch mal zur Vorlage genommen weil ich diese Oreokekse einfach super Lecker finde, auch die schwarz weiß Kombi! Habe allerdings zu dem normalen Teig einfach noch 2 Stücke (ca.70g) geschmolzene Zartbitter Blockschololade dazu getan, ich finde Kakao allein macht das nicht schokoladig genug. Das Verhältnis des Teiges hat sich dadurch von den mengen her nicht nennenswert geändert, sie sind super Lecker geworden. Nächstes mal probiere ich das Rezept ohne Kakao und mit weißer Blockschokolade und mache ein dunkles Frosting, mal sehen…
    Das frosting habe ich allerdings komplett geändert, das hat sich schon zu süß angehört. Ich habe für richtig viel Frosting 2x 175 g Philadelphia doppelrahmstufe mit 80 g Puderzucker, der weißen Oreo creme und 1 Pk vanillezucker verrührt und noch 150 g sahne mit 1pk sahnesteif geschlagen und mit den Oreo stückchen untergehoben. Dadurch war es super fluffig und tagelang standfest(im Kühlschrank). Wenn man die cupcakes aber ungekühlt irgendwo hinstellt würde ich einfach die Sahne weglassen.
    Mein Freund und die Mitbewohner meinten das seien die besten Cupcakes ihres Lebens, und das für das erste mal dass ich welche gebacken habe!! Vielen vielen Dank für das Rezept! 🙂 LG

  6. Es ist zwar schon über ein Jahr her als ich diese Cupcakes das erste Mal nachmachte aber ich dachte mir für ein Kommentar ist es nie zu spät.
    Ich liebe Oreo und musste dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Mein Verlobter sagte mir dies seien besten Cupcakes die er je gegessen hat. Seitdem wurden sie schon öfter nachgebacken 🙂

  7. Hey Chrissi 🙂

    Ich finde deine Cupcakes zum Anbeißen:)
    Sehr gerne würde ich deine Cupcakes nachbacken
    und habe vor für 48 Personen diese Cupcakes zu backen.
    Soll ich das 4 – fache deiner Zutaten nehmen, da deine
    Mengenangabe deiner Zutaten auf 12 Personen
    abgestimmt sind.

    Mfg
    Sanjana

    1. Hallo Sanjana =)

      Dankeschön <3
      Insgesamt würde ich schon die 4fache Menge machen. Allerdings in Etappen, weil der Teig sofort abgebacken werden sollte, damit sich die Gluten nicht zu stark entwickeln und das Backpulver nicht seine Kraft verliert. Ich würde es davon abhängig machen, wie viele Muffinbleche Du hast.

      LG

  8. Gugguseli ;D wollte nur mal vorbei schauen und hallo sagen. Ich habe meine cupcakes noch nicht porbiert weil sie noch am abkühlen sind! Aber sie schmecken seeeeehr guut. Und die ganze Küche ist volle Puderzucker (Kokain). Wünsche euch von ganzen Herzen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr, ein super Start ins Jahr 2017.
    Schnödes Knochenende,
    Ciao Sali. #swäg

  9. Hey ich hab diese hier dieses Wochenende gebacken und sie schmecken sehr gut, doch das Topping war mir viiiiiel zu süß und da habe ich einfach ein Topping aus 200g geschlagener Sahne, 100g Quark, Vanillinzucker und 6 zerbröselten Oreokeksen (mit Creme, weil zu faul!). Ich muss sagen, dieses selbst erfundene Topping hat dem ganzen noch ein bisschen Frische gegeben. Die Cupcakes werden eindeutig mal wieder gebacken! 😀

    1. Ich nehms mir mal einfach raus dir zu antworten:
      In einem RÜHRTEIG kannst du Zucker immer nach Geschmack verwenden, das beeinflusst den Teig ja in keinster Weise

  10. Ich habe mit den Cupcakes meinen ersten Cupcakeversuch gemacht und dank der tollen Anleitung sie die einfach traumhaft geworden. Auch wenn ich jetzt glaube ich einen Zuckerschock habe. 😉

  11. Hi, wollte die cupcakes für einen freund zum geburtstag machen und oben drauf eine kerze stecken. Wird das topping fest genug oder sollte besser das topping quasi als kreis gemacht werden um die kerze in die Mitte reinzustecken, sodass man sie in den teig steckt? Ich mache das zum ersten mal, deswegen die etwas hilflose frage 😀

    1. Hallo Sophie =)

      Die Creme wird auf jeden Fall fest, wenn die Cupcakes in den Kühlschrank kommen. Eine kleine Kerze würde def. halten 🙂

      LG und viel Spaß beim überraschen!

  12. Hey ^^
    Das Rezept klingt super, aber ich mag dieses Frosting nicht sonderlich, das ist mir viel zu süß. Kann ich das auch mit ganz normaler Sahne machen? Wenn ja, gibt es einen Trick, wie die Sahne möglichst fest wird?

    lg

  13. Morgen hat mein kleiner Cousin Geburtstag und er liebt oreos 😀 Ich habe grade die Cupcakes gemacht , das Frosting mache ich morgen weil es dann frischer ist 🙂 Danke für das tolle Rezept *-*

  14. Hab sie gerade gemacht.
    Hab leider zuviel Butter und Zucker fuer den Teig genommen.. Ist trotzem gut geworden.
    Sind nun im Kuehlschrank.

    Ich liebe deine Rezepte ♥

  15. Vielen Dank für das Super Rezept! Hat gleich beim ersten Mal super geklappt. Sind wirklich ganz schöne “Bomben”, aber sehr lecker 😉 Als Deko habe ich noch ein paar grob zerkrümelte Oreos darauf gegeben, sieht gut aus 😉

  16. Ich hab die Cupcakes gebacken und sie schmecken richtig gut 🙂 nur leider ist mein Teig ein bisschen zu flüssig geworden 🙁 ist das wegen der butter ?
    LG und danke wegen den vielen tollen Rezepten

  17. Hallo 🙂

    Ich finde das Rezept hört sich super lecker an. Ich hab sie gerade im Ofen und bin sehr gespannt wie sie schmecken. Mein Problem ist allerdings, dass der Teig ein bisschen zu flüssig ist und dass die Oreos im Teig nach oben gestiegen sind und jetzt ganz oben auf den Cupcakes sind. Kann man das irgendwie vermeiden?
    Danke 🙂

  18. Hallo! TOlles Rezept!
    Aber: Wo bekomme ich die speisestärke her?? Gibt es soetwas bei Lidl, Rewe und Co? Oder kan ich als Ersatz auch Kaisernatron nehmen? Das bindet doch auch?!
    Danke 😉

    1. Hallo Sunshine =)

      Dankeschön!!
      Oh nein, Speisestärke ist was ganz anderes 😉 Es wird auch Stärkemehl, Kartoffel- oder Maisstärke genannt. Das bekommst Du eigentlich in jedem Supermarkt. Natron ist ein Backtriebmittel 😉
      Liebe Grüße!

  19. Die Cupcakes probiere ich auf jeden Fall mal aus, denn ich liebe Oreo Kekse 🙂
    Bei welcher Einstellung werden denn Muffins gebacken?
    Bei Ober- und Unterhitze?
    Sorry, ich kenne mich damit nicht wirklich aus 😉

  20. Ich Liebe diese cupcakes über alles ich habe sie selbst schon einmal nachgebacken.meinen Gästen auf meinem Geburtstag haben sie sehr geschmeckt und das rezept habe ich bestimmt schon 10mal herausgegeben ♥ Also kann ich echt nur empfehlen !!!

  21. ich fand die Cupcakes einfach nur super!!! Ich werde noch sehr viele Rezepte von dir probieren 🙂 Nur die Creme war ein bisschen zu süß, aber das nächste mal werde ich einfach die andere Creme ausprobieren

  22. Hi!!
    Ich bin begeistert von deinen Videos und habe die Cupcakes gestern nachgebacken :D. Sie waren total lecker aber gehört das Frosting so unglaublich süß? Liebe Grüße:)

    1. Hi=)
      Ja, dass Frosting ist sehr süß. Das nächste Mal kannst Du auch ein bisschen Magerquark statt Butter (Raumtemp.) in das Frosting rühren, dann wird die Süße etwas gemindert.
      Liebe Grüße!

  23. ich habe diese cupcakes nun schon ein paar mal gebacken und selbst einem sonst eher schlechten küchentalent wie mir gelingen sie mir immer und werden super lecker! gleich morgen werde ich sie wieder zaubern 🙂
    vielen lieben dank für das wundervolle rezept!

  24. hallo,
    ich habe eine Frage zum Frosting.
    Die amerikanischen Frosting sind immer sehr Butterlastig und das schmeckt man das sehr raus. Gibt es dazu eine Alternative?
    Und ja kannst du mal velvet cupcakes machen, das wäre super!

    1. Hallo=)

      Wir haben letztes Jahr Red Velvet Cupcakes gemacht, mit einem leckeren Vanille-Frosting, was nicht so stark nach Butter schmeckt 🙂

      https://amerikanisch-kochen.de/red-velvet-cupcakes/487

      Ansonsten kannst Du ein ganz einfaches Cream Cheese-Frosting machen (Basisrezept für ca.12 Cupcakes : 100g Butter, weich; 100g Frischkäse, Raumtemperatur; 100g Puderzucker-> alles fluffig aufschlagen und fertig. Danach auf die abgekühlten Cupcakes geben und die Cupcakes mit dem Frosting bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern) =)

    1. DAnke=) Wenn Du ein bisschen weniger Teig in Förmhcne gibst wie ich, dann müsste die Menge reichen. Das Rezept ist eigentlich fü 12 Cupcakes gedacht 🙂

  25. Hey 🙂 Ich habe meiner Freundin diese Cupcakes gebacken zum Geburtstag, und die waren einfach nur suuuuuper lecker!(ich habe einen probiert 😀 ) Ich mach die heute gleich noch mal! 🙂

    Liebe Grüße,Johanna (:

  26. Hallooooo 🙂

    Meine Schwägerin hat morgen Geburtstag und sie liebt Oreos da werde ich die mal probieren. Wollte eigentlich eine Oreo Torte machen, hatte aber leider nirgends ein leckeres rezept gefunden. Könntest du vielleicht ein video machen für eine Oreo Torte? Fände ich echt klasse. Traue mich nur an neue dinge die von euch sind 😉

    Ich liebe deinen Youtube- Kanal und all deine rezepte 🙂
    Hatte mir zu meinem Geburtstag (schon einige Zeit her) eine regenbogen torte gewünscht. und der wunsch ging durch euch in erfüllung 🙂 Dankeeeee

    LG Valea 🙂

    1. Hallo)=
      Da wird sie sich bestimmt freuen 🙂
      Vielen Dank für Dein Lob, dass freut mich sehr!
      Diese Torte werden wir auf alle Fälle noch machen, da kannst Du dich aber drauf verlassen 😉
      LG zurück!

  27. Achso und habe ich das richtig verstanden, dass man sich 24 Oreokekse kauft, die dann auseinander dreht, die einen 12 Kekshälften behält und die anderen 12 zerkrümelt und die Vanillefüllung in der Mitte kommt dann weg?

    1. Also: Du hast 24 Kekse. Du nimmst davon 12 Stück weg und machst die Füllung aus ihnen raus. Du hast dann ja die Kekskhälfen von 12 Doppelkeksen- sprich 24 Kekshälften 😉 Davon nimmst Du wieder die Hälfte und zerkrümelst sie grob (für den Teig). Die andere Hälfte zerkrümelst du fein für die Creme 🙂 Die 12 übrigen, ganzen Oreokekse tust komplett du in den Teig. Die weiße Creme kommt nicht weg sondern in das Frostong am Ende 🙂

  28. Hallo 🙂 Ich habe eine Frage: Auf dem Bild von den Oreo-Muffins hat der, der in der Mitte geteilt wurde, so was weißes in dem Teig drin. Was ist das? Ist in dem Teig ein Oreo Keks drin? Danke und macht weiter so, ich schaue immer eure Videos auf Youtube an! 🙂

  29. Hallo 😉 ich finde diese Oreo-Cupcakes total lecker !
    Ich habe nur ein Problem:
    Das Frosting wird auf meinen Cup-Cakes eifach nicht fest !!:((
    Habt ihr noch einen Tipp wie das besser klappen könnte !?!?
    Ich hoffe, dass ihr vielleicht einen guten Tipp habt ?!?!

    Viele Liebe Grüße
    KIM ;DD

    1. Hallo=)
      Schön, dass sie Dir schmecken!
      Hast Du sie schon Kühlschrank gehabt? Bei Kälte wird die Creme fester, versuch das Mal.
      Liebe Grüße!

    1. Hallo 🙂
      Im Teig ist Margarine kein Problem. Beim Frosting kann ich allerdings nichts dazu sagen, weil ich es noch nicht ausprobiert habe. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall Wert 😉

  30. Hallo:))

    ICH LIEBE DIESES REZEPTTT!
    habe die heute gebacken. Und sie sind ein TRAUM!
    Meine Mutter ist auch sehr begeistert:DD
    Ich habe auch schon ein Foto hochgeladen:)
    Lg Yasmina♥

    PS: Danke für das Rezept:) werde sie auf jedenfall öfters machen 🙂

    1. Hallo=)
      Das freut uns riesig 🙂
      Schön, dass sie so gut angekommen sind und Dir das Rezept gefällt!
      Das Bild ist super!!! Ganz toll=)
      LG und ein schönes Wochenende!

    1. Also im Kühlschrank halten sie sich schon 3-4 Tage.
      Vor dem Servieren aber immer ca. eine Stunde vorher rausnehmen, damit sie nicht so fest sind 🙂

  31. Ich liebe oreo Kekse … Ich werde die cupcakes aufjedenfall Backen sobald ich beim nächsten Einkauf cupcakes gekauft habe … Ich freue mich die schon nach zu Backen yammi yammi … 🙂 vielleicht Backe ich die für den Besuch kann man die auch ein Tag vorher Backen ??

    1. 🙂
      Ja, dass ist absolut kein Problem. In einer verschlossenen Box halten sich die Cupckaes auch bis zu 3 Tage im Kühlschrank. Die Cupcakes werden im Kühlschrank fester, deshalb würde ich sie ca. eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehemen 🙂
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar