Zimtschnecken (Cinnamon Rolls)


Rezept: Zimtschnecken (Cinnamon Rolls)

Zutaten:

Stück / Portionen: 16

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 65 g Zucker
  • 250 ml warme Milch
  • 100 g zerlassene Butter
  • 50 g weiche Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 2-3 TL gemahlener Zimt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Milch zum Bestreichen

Guss:

  • 100-160 g Puderzucker (je nachdem, wie dick der Guss sein soll)
  • 3 EL Milch
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Zunächst die Milch leicht (!) erwärmen und 1 EL von dem Zucker und die Trockenhefe dazu geben und umrühren (die Hefemischung fünf Minuten zum gehen zur Seite stellen).
  2. Dann das Mehl mit dem Milchgemisch gut verkneten und eine halbe Stunde mit Frischhaltefolie abgedeckt gehen lassen.
  3. Nach der Ruhezeit den restlichen Zucker, Vanillezucker,die 100 g Butter und das Salz hinzufügen und nochmals verkneten bis ein geschmeidiger, glatter, nicht klebender Teig entstanden ist. Wenn er zu klebrig ist, einfach etwas Mehl zu dem Knetvorgang geben, bis er eine gute Konsistenz hat.
  4. Jetzt muss man den Teig nochmals aufgehen lassen bis sich die Teigmenge sichtbar vergrößert hat.
  5. Anschließend Teig ca. 1 cm dick ausrollen und den ausgerollten Teig mit der weichen Butter bestreichen.
  6. Den braunen Zucker mit dem Zimt vermischen und auf die Butter streuen (dabei ca. 2 EL zum übrig lassen um sie nachher von aussen auch noch etwas zu bestreuen (Schritt 8)
  7. Als nächstes den Teig einrollen und in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Dann mit der Schnittfläche mit etwas Abstand auf ein Backblech legen.
  8. Zunächst müssen die Schnecken im Ofen kurz etwas aufgehen (ca 50° im Backofen,10 Minuten) anschließend werden sie dann mit der Milch bestrichen und mit dem restlichen Zimtzucker bestreut.
    Dann ca.35 Minuten bei 165 Grad (Umluft) backen.
  9. Aus Puderzucker, Zimt und Milch einen Zuckerguss herstellen und die Zimtrollen nach dem Backen damit verzieren.

Hört sich kompliziert an, ist es aber eigentlich nicht, zum besseren Verständnis hier wie immer das Video

Cinnamon Rolls (Zimtschnecken)

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


44 Gedanken zu „Zimtschnecken (Cinnamon Rolls)

  1. The video shows vanilla sugar being added to the dough.
    I don’t see it vanilla sugar in the recipe. How much should I use?
    I can’t wait to make these delicious looking cinnamon rolls!!
    Thank you!!

  2. Hallo chrissi,
    kann ich diese Zimtschnecken auch schon mal vorbereiten
    und dann wenn der Besuch da ist in den Ofen schieben,
    damit ich sie noch warm auf den Tisch bekomme?

  3. hallo, habe gerade noch spontan Nachgebacken. Sind echt super, habe die hälfte benutzt und die dem nach kleineren rollen in Muffinförmchen gesetzt – ist super geworden 😉
    liebe liebe Grüße

    1. Hallo Anni=)

      Super!
      Danke für den tollen Tipp! Werde ich mir merken 🙂 Schön, dass es geklappt hat und sie Dir gefallen!

      Ganz liebe Grüße zurück 🙂

  4. Ah super danke viel viel mal bin es mich gewöhnt dass die Rezepte so geschrieben sind dass alles der Reihe nach kommt, mich hat das Salz verwirrt das unterhalb steht aber in diesem Fall dennoch nach oben gerutscht gehört weils in den Teig und nicht als Glasur genommen wird
    lg meine waren aber nach meinem rezept auch lecker hahaha

  5. hallo
    habe sie gerade nachgebacken bin ja schon gespannt wie sie geworden sind..
    Was mir nich so klar ist, die 150gr brauner zucker und den Zimt kippst du in den Teig während des zweiten Knetens?? Oder ist das die mischung welche nach dem auswallen auf den Teig gestreut wird?? Bin glaube ich zu doof -.-

  6. Ich habe die Cinnamon Rolls gerade im Backofen und sie sehen jetzt schon wahnsinnig gut aus! Ich hab jahrelang nach genau so einem Rezept gesucht und auch schon etliche ausprobiert aber keine sind so lecker und einfach und vor allem so original amerikanisch wie diese! Besser als die bei Starbucks!

Schreibe einen Kommentar