„Cinnabon“ Cinnamon Rolls / saftige Zimtschnecken mit Frosting

Cinnamon Rolls mit Frosting

Rezept: „Cinnabon“ Cinnamon Rolls / saftige Zimtschnecken mit Frosting

Wir backen heute die leckersten, luftigsten und saftigsten Cinnamon Rolls- wie die von Cinnabon! Unglaublich lecker! Also wenn Ihr Zimt mögt, ab in die Küche 😉

Zutaten:

Für 12-15 Stück

Hefeteig:

  • 700g Mehl (Type 405)
  • ½ Würfel frische Hefe, oder 1 Päckchen (ca. 7g) Trockenhefe
  • ½ TL Salz
  • 200ml Milch (lauwarm)
  • 2 Eier (Größe M, Raumtemperatur)
  • 100ml Wasser (lauwarm)
  • 70g Zucker
  • 70ml Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Keimöl)

Füllung:

  • 190g brauner Zucker
  • 120g Butter (geschmolzen)
  • 2-3 TL gemahlener Zimt

Frosting:

  • 60g Butter (Raumtemperatur)
  • 120g Frischkäse (Doppelrahmstufe, Raumtemperatur)
  • 100g gesiebter Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Als erstes brauchen wir einen super-fluffigen Hefeteig.
    Dazu wird die Hefe zerkrümelt und zusammen mit etwas Zucker in dem lauwarmen Wasser aufgelöst.
    Bis auf das zerkrümeln, verfahrt wenn ihr Trockenhefe benutzt, ganz genauso.
  2. Nach ca. 5 Minuten hat die Hefe angefangen zu arbeiten und wird mit ca. einen Drittel des Mehls vermengt, bis sich die Zutaten ganz grob verbunden haben.
  3. Im nächsten Schritt kommen dann das restliche Mehl, der Zucker, die lauwarme Milch, das Salz, die Eier und das Öl dazu und das Ganze wird dann zu einem glatten (leicht klebrigen) Teig verknetet.
  4. Mit Frischhaltefolie abgedeckt, sollte er dann für 3 Stunden an einem warmen und dunklen Ort gehen.
  5. In dieser Zeit könnt Ihr aber schon mal die Zimtfüllung vorbereiten.
    Dazu verrührt Ihr den braunen Zucker und den gemahlenen Zimt mit der geschmolzenen Butter und stellt die Masse zu Seite.
    Die Butter wird mit der Zeit wieder fest. Falls die Masse zu fest zum Verstreichen wird, stellt sie kurz in die Mikrowelle, oder über ein warmes Wasserbad.
  6. Ohne ihn zu kneten, kann der Hefeteig nach der Gehzeit dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 3-4mm ausgerollt und mit der Füllung bestrichen werden.
  7. Lasst dabei aber einen kleinen Rand frei, damit die Röllchen nachher auch zusammen haften.
  8. Danach wird der Teig aufgerollt und mit einem scharfen Messer in 3-4cm breite Stückchen geschnitten.
  9. Diese Röllchen werden anschließend mit der Schnittfläche nach unten in eine leicht gefettete und mit Backpapier ausgelegte Form gelegt (ganz wichtig, sonst kleben sie nach dem Backen fest).
  10. Mit Frischhaltefolie abgedeckt, sollte das Ganze dann nochmals gehen. Dieses Mal aber nur für 20 Minuten.
    Ich weiß, wenn man Hunger auf Cinnamon Rolls hat, passt das „nur“ nicht ganz, da sind auch 20 Minuten zu viel 😀 Aber es muss sein, damit sie schön aufgehen.
  11. Anschließend werden sie bei 180C° (Umluft) 15-20 Minuten gebacken.
  12. Für die Glasur, werden die weiche Butter und der Frischkäse mit dem Vanillezucker glattgerührt und anschließend der Puderzucker dazu gegeben und gut untergerührt.
  13. Nach dem Backen werden die Cinnamon Rolls dann noch warm mit dem Frosting bestrichen und fertig sind.
    Sie schmecken warm genauso gut wie kalt. Mhhh

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Backen und wir würden uns natürlich wie immer über Eure Bilder auf Facebook freuen, wenn Ihr unsere Rezepte ausprobiert habt. =)

 

Cinnabon Cinnamon Rolls I saftige Zimtschnecken mit Frosting

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

96 Gedanken zu „„Cinnabon“ Cinnamon Rolls / saftige Zimtschnecken mit Frosting

  1. Habe das Rezept heute ausprobiert !
    Sie sind super geworden… total fluffig und schmecken bombastisch.
    Die waren so schnell leer das ich mir eine abbekommen hab 😪

  2. Hallo
    Prima Rezept, yummy 😋
    Tja und wenn man mitten in der Nacht große Lust auf etwas Süßes hat, ist improvisieren angesagt.
    Nur für den Fall, dass man nicht alles im Haus hat,wie zB Frischkäse-Frosting.
    Habe zum ersten Mal Frischkäse selbst zubereitet.
    Aus Milch und Zitrone.
    Hatte nur H-Milch, mit der es dann auch geklappt hat. 😜

  3. Ich war, als ich sie das erste mal gemacht habe, schon beim lesen skeptisch wegen des Hefeteigs. 1/2 Würfel auf 700 g Mehl. Ich nehme sonst generell 1 Würfel auf 500 g.
    Prompt wurde mein Teig auch nichts, superlecker jedoch etwas *räusper* trocken.
    Eben lese ich mir das rezept für die apfel-cinnamonrolls durch. Basis ist ja das selbe, steht auch dabei.
    Hier ist auf selbe Trockenmenge 1,5 Würfel Hefe angegeben (was ja dann mit meiner Faustregel hinhaut…)

    Lg

  4. Hallo! Ich habe euer Cinnabon, Cinnamon Zimtschnecken Rezept und bin begeistert! Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Ich werde sicher noch andere Rezepte ausprobieren!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Celia

  5. Ein super Rezept, habe das schon öfter nachgebacken und es gibt sie auch dieses Jahr wieder zu Weihnachten. Bei uns ist die Variante mit peanut butter auch sehr beliebt 😁😋

  6. Die Zimtschnecken sind einfach der Hit! Hab’s schon öfter ausprobiert, mal genau nach Rezept, dann über Nacht im Kühlschrank, auch mal mit Mohn… hat immer super funktioniert.

    Und interessant für Allergiker: ich musste das Rezept gestern ohne Eier machen, hab einfach 50ml mehr Wasser (war ein Versehen, wollte eigentlich Milch nehmen!) auf das halbe Rezept genommen und die Zimtschnecken haben hervorragend geschmeckt wie immer!

    Danke für das Rezept!

  7. Hi,
    kann ich den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen? und wenn ja, muss ich etwas Bestimmtes beachten? Lieben Dank schon mal! Bin ja schon sehr gespannt auf das Resultat…
    LG Ayla 🙂

    1. Man solte einen Hefeteig an einem warmen luftdichtem Ort gehen lassen, weil Hefe eigentlich ein Pilz ist. Ich empfele ihnen den ofen.
      Ich hoffe ich konte helfen
      LG Lara k.

  8. Hi,

    Also das Rezept ist der Wahnsinn! Habe sie gestern/heute zum zweiten Mal gemacht. Das erste Mal wie oben beschreiben und ich hatte gleich drei warm in mich reingestopft, so toll waren sie.

    Diesmal mussten sie um 10:00Uhr fertig sein und ich wollte nicht zu unchristlicher Zeit aufstehen. Also hab ich diesmal die Kühlschrankvariante getestet. Ich habe ein 0 Grad Fach.

    Ich hab den Teig nur eine Stunde gehen lassen, dann die Rollen fertig gemacht und in die Auflaufform gesetzt. Daraufhin habe ich die Form in eine Mülltüte in das Fach gelegt und die Rollen vor dem Backen noch bei Zimmertemperatur gehen eine halbe Stunde gehen lassen. Sie sind wunderbar. 😊

    Denke bei normalen Kühlschrank müsste man Die Rollen bereits nur nach kurzen Gehen zubereiten und in den Kühlschrank stellen. Da kalter Teig zickig ist, würde ich die Rollen immer bereits vor dem Gehen im Kühlschrank zubereiten.

    Danke für das tolle Rezept.

  9. Hammer lecker, ich habe statt des frostings Vanille Pudding drauf getan, nicht so schwer und nicht zu süß, perfekt! Mein Teig hatte 5 Std Zeit aufzugehen, und das hat sich bezahlt gemacht. Merci

  10. Hallöchen,

    ich hab die Cinemonrolls heute zum erstenmal gebacken. Wow…..traumhaft. So einen herrlichen fluffigen lockere Hefeschnecke…..echt genial…..traumhaft weich…die sahen von innen aus wie gekaufte Teilchen……hätte nie gedacht das man den Teig ohne kneten ausrollen kann, ohne das er an der Teigrolle klebt……echt mega klasse. Und ich mache viele Hefeteige….aber so ein weich und perfekt…..war er glaub noch nie….daumenhoch . Meine Familie und Freunde waren alle begeistert und wollen jetzt schon das ich sie am liebsten Morgen nochmal backe……danke für das tolle Rezept……bin voll begeistert….ach lach..klar geschmacklich natürlich und logisch mega geil……bin halt einfach hin und weg vom Teig. Aber klar mega mega lecker……….die werde ich noch oft backen

  11. Hallo ich bin immer wieder begeistert……bin der Star in der Arbeit… ich mach immer ganz viele… und gefrier sie ein …..werden dann kurz aufgetaut in der Mikrowelle….ein Traum danke

  12. Die Schnecken sind sehr köstlich. Leider lässt die Füllung bei mir den Teig unten matschig werden. Gibt es einen Trick, dass ich dies vermeiden kann oder habe ich etwas falsch gemacht, wenn dies geschieht?

    1. Du solltest stolz darauf sein, vor allem wenn Butter und Zimt-Zucker so zum Rand laufen, dass eine fest-klebrige Zuckermasse entsteht. Unbedingt vom Backpapier abkratzen! So gehören american cinnamon rolls. Es soll nicht wie bei deutschen Teilchen sein, die unten sauber sind.

      Es passiert übrigens auch deshalb, weil du ein gerollten Teigling mit einer der offenen Seiten auf den Boden der Form setzt. Da verläuft dann ganz herrlich die Butterfüllung 🙂

      Nur bei einem Teigling mit geschlossener Teigdecke unten und an den Seiten würde sich die Chance erhöhen nicht auszulaufen, allerdings wären das recht eigenartige Rolls 😉

      Je mehr Butter in der Füllung, desto saftiger übrigens auch der Teig, habe ich von einer Finnin gelernt, bei Korvapuustis.

      Lieben Gruß
      Nidi

  13. Mir geht einer ab……
    die sind ja richtig gut geworden.

    Und Geduld zahlt sich aus.

    Habe soooooo brav gewartet und die sind einfach perfekt geworden.

    Besser als bei Starbucks und ich habe nur Bio-Produkte verwendet.

  14. Hallo,
    mein Ofen hat leider keine Umluft-Funktion. Wie lange und bei wie viel Grad müssen die bei Ober- Unterhitze rein?

    Liebe Grüße

  15. Ich habe den Germteig von Dr.Oetker benutzt und die restliche Hinweise befolgt!
    Es ist perfekt gelungen! Herzlichen Dank fuer die Tipps!
    PS: habe dich in meinem Instastory erwaehnt! 😀

  16. Kann ich die fertig gebackenen Zimtschnecken auch einfrieren und dann bei Bedarf wieder aufbacken? Irgendwie sind es viel mehr geworden als ich eigentlich geplant hatte. Aber sie sind köstlich 🙂

  17. Ich bin sonst niemand der Kommentare hinterlässt, aber dieses Mal muss es sein. Ich habe noch nie im Leben solche Zimtschnecken gegessen. Ich weiss sogar nicht mal ob ich schon je was so Gutes gegessen habe. Der absolute Traum! Bin total aus dem Häuschen. Ich dachte, die Starbucks Cinnamon Rolls seien super… aber jetzt weiss ich: DAS GEHT NOCH TAUSENDMAL BESSER!!!!!! Herzlichen Dank für diese Offenbarung!

  18. Kannst du mir sagen, wie ich es mit diesem super Rezept anstellen kann, dass ich bereits am Morgen frische Cinnamon Rolls habe? Kann ich den Teig vielleicht über Nacht aufgehen lassen? Wenn ja wieviel soll ich abends vorbereiten? Nur den Teig oder bereits gerollt? Und wo soll ich sie dann aufgehen lassen?

    1. Hallo Christine, ich bin zwar nicht die Erfinderin des Rezepts, hab das aber schon mal so gemacht: abends den Hefeteig zusammengerührt, über Nacht im Kühlschrank (in einer Schüssel mit Frischhaltefolie bis auf ein kleines Loch abgedeckt) aufbewahrt und morgens die Schnecken gemacht. Hat prima geklappt.
      LG
      Susanne

  19. Super Rezept, hat wunderbar geklappt! Ich habe dabei noch einen Trick angewendet: Statt den Teig 3 Stunden lang gehen zu lassen, habe ich ihn im Backofen bei nur 30 Grad eine Stunde lang warm gestellt. 2 Stunden gespart.

  20. Hallo,

    Ich liebe das Rezept. Es ist wirklich gut erklärt und die Zimtschnecken sind so lecker. Funktioniert übrigens auch mit anderen Füllungen wie Ahornsirup und Walnüsse.
    Meine Kollegen freuen sich immer wenn ich frische Zimtschnecken mitbringe.

  21. Hallo,

    kann man die Cinnamon Rolls auch einfach auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen?
    Habe leider keine Auflaufform zur Hand.

    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen ☺

  22. Hallo Gisela,

    möchte die himmlischen Roll´s zum Besuch mitnehmen, kann ich sie am Abend vorher ca. gute 10 Minuten vorbacken – am nächsten Morgen mitnehmen – und bei Ihr dann noch mal für 5-10 Minuten in den Ofen – Frosting drauf – fertig???
    Ohne Feedback traue ich es mir nicht zu.
    Schon mal herzlichen DANK
    LG Marianne

    1. Hallo Marianne 🙂 ich heiße Christine (Chrissi) 😀
      Ich würde die Rolls fertig stellen (also Füllen und in Scheiben scheiden) und dann roh einfrieren. Gefroren nimmst du sie dann mit und backst sie frisch auf 🙂 LG

  23. Hallo du,

    habe die Cinnamon Rolls gerade gemacht und sie sind leider nur so semi-gut geworden! wir haben in unserer Studentenbude leider nur einen kleinen Ofen ( so einen von Aldi ), der leider kein Umluft kennt. Habe die Cinnamon Rolls bei 200C auf Ober-Unterhitze gebacken und mal abgesehen davon, dass sie leicht angekokelt sind, waren sie nicht sehr saftig. Schade!!

    Bin mir aber sicher, dass sie mit den passenden Utensilien sehr gut geworden wären – wie man ja an den ganzen positiven Kommentaren hier lesen kann! 🙂

    1. Hallo liebe Jana,
      ja, das wird leider an dem Ofen bzw. der Temperatur gelegen haben. Da sie ja anscheinend etwas schwarz geworden sind 😉 waren sie zu lange bei zu großer Hitze im Ofen. Da trocknet der Hefeteig viel zu stark aus. Versucht das nächste Mal einfach bei 150°C zu backen und haltet immer ein Auge auf die Rolls, damit ihr den passenden Zeitpunkt nicht verpasst sie aus dem Ofen zu holen 🙂 Ganz liebe Grüße und viel Erfolg beim nächsten Mal,
      Chrissi

  24. Das Rezept ist einfach der Hammer! Ich habe es gestern ausprobiert und dabei noch Erdbeermarmelade auf die Zimtfüllung gegeben. Ein Traum! <3
    Bei dem herrlichen Duft, der aus dem Ofen kam, konnte ich mich einfach nicht zurückhalten und musste sofort ein Roll aus der Form mopsen, als sie kühl genug waren. 😀
    Danke für das super Rezept! 🙂

    Liebe Grüße
    Niki

  25. Super Super lecker!! Eine Frage: kann man den Teig bereits einen Abend zu vor machen, kaltstellen und dann am nächsten Morgen kürzer gehen lassen als 3 Std?

  26. Das absolut köstlichste Rezept für Cinnamon Rolls – die schmecken fast noch besser als die echten von Cinnabon! Ich habe gerade die 2. Portion gebacken, weil die erste vorgestern sofort weg war. Einfach phantastisch, DANKE!!! (Hatte mir schon überlegt, wieder nach Kalifornien zu fliegen, weil ich dort die bisher besten gegessen habe; das kann ich mir jetzt sparen 😉 !) Gisela

  27. Leeeeeecker!!!!!
    Das Rezept ist Spitze! Ein Tipp in Sachen Hefeteig: In einer großen Schüssel unter einer dicken Bettdecke fühlt er sich wohl und geht (zumindest bei mir) klasse auf (Vorsicht:Schüssel mit Folie abdecken)

  28. Hallo!

    Ich wollte klassische Kanelbullar (schwedische Spezialität) machen, das sind Zimtschnecken mit Kardamon 🙂 Dafür habe ich euer Rezept genommen und 1-2 TL Karadmon in den Teig zugefügt.
    Der Teig selber ist bei mir extrem gut aufgegangen aber auf das 3 fache mindestens ^-^
    Das sind fast 20 Stück geworden.
    Ich musste auch noch 50 ml Milch dazu geben damit der Teig bei mir die richtige Konsistenz bekommen hat.
    Alles in allem, sehr gutes Rezept 🙂

    Hej då!

  29. Habe die Zimtschnecken eben gebacken und bin hellauf begeistert! Danke für dieses wunderbare Rezept. Übrigens: Backzeit war in unserem Ofen ca. 12 Minuten. Dann sehen sie goldbraun aus wie auf eurem Foto.

  30. Hallo Chrissi :),
    Ich habe vor die Schnecken morgen nachzumachen. Kann man statt einer Zimt Füllung auch eine Nutella Füllung nehmen? Und ich habe Angst, dass der Teig bei mir nicht aufgeht, könnte ich deshalb 1 Würfel Hefe nehmen oder würde das schief gehen.

    Würde mich über eine Antwort freuen 🙂

    1. Hallo Leona =)

      Ein halber Würfel Hefe reicht vollkommen. Der Hefeteig geht auch ohne Probleme auf, wenn Du die Schritte beachtest 😉 Nutellafüllung schmeckt super guuut =)

      LG

  31. Hallo ihr Lieben,
    bin sehr großer Fan von Euch und hab schon einiges ausprobiert! Bisher hat wirklich alles super funktioniert!
    Der Oberammerhammer sind diese Zimtschnecken!!!
    Weil ich einen Termom** besitze und auch Rezepte in der Rezeptwelt eintrage, hab ich mir erlaubt, dort auch euer Rezept zu verewigen…
    Hoffe, dass geht in Ordnung!?
    Euer Videolink ist dort auch gespeichert…
    Vielen Dank für die schönen Sachen, die ihr immer zaubert und ich hoffe, es folgen noch gaaaanz viele weitere Videos!!!
    LG Sonja

  32. Mein Hefeteig geht immer nicht auf… Dabei habe ich alles gemacht wie es geschrieben steht. Hättest du vielleicht einen Tipp für mich? Ich habe nämlich ein generelles Problem mit der Hefezubereitung..

    1. Hallo Sophie =)

      Das Wichtigste bei Hefe ist, dass sie in der Zubereuítung nicht zu heiß werden darf. Das heißt, dass die restlichen Zutaten nur Raumtemperatur haben dürfen und die Flüssigkeiten höchstens lauwarm sein dürfen. Dazu ist es sehr wichtig, dass die Hefe nicht zu alt ist. Ansonsten braucht Hefeteig ein warmes, dunkles Plätzchen zum Gehen und Zeit 🙂

      LG

  33. Liebe Chrissi,

    das Rezept von den Cinnamon Rolls ist das Beste überhaupt!! Vielen Dank dafür 🙂 Sind super weich und saftig geworden.

    LG

    Melina

  34. Ich habe alles genauso gemacht wie du es beschrieben hast, also einen halben Würfel Hefe bei den Mengenangaben aber meine sind nicht so schön aufgegangen wie deinen 🙁

    1. Hallo Lara =)

      Ist die Hefe beim Auflösen vielleicht zu heiß geworden oder ist sie zu alt gewesen? Dann kann es passieren, dass sie nicht mehr aufgeht.

      LG

Schreibe einen Kommentar