Rainbow Waffles mit Vanillewölkchen / Regenbogen-Waffeln


Rainbow Waffles mit Vanille-Wölkchen

Rezept: Rainbow Waffles mit Vanillewölkchen / Regenbogen-Waffeln

Heute gibt es ein ganz besonderes Rezept für Euch. Wir machen Regenbogen-Waffeln mit Vanillewölkchen. Und zwar ist es im Zuge der Waffel-Woche entstanden, die Ebru von BaKo Backen & Kochen & Ebrusbeautylounge auf YouTube hochgeladen hat. Die liebe Ebru hat von Montag bis Freitag leckere Waffel-Variationen online gestellt und das Wochenende für mich und Esslust übrig gelassen. Der liebe Herr Esslust folgt mit seinem Video dann morgen =)

(thank you http://www.tablespoon.com/ for the great idea! 🙂 )

Zutaten:

Für 4-5 Stück (in unserem Waffeleisen)

Für die Waffeln

  • 180g Butter (Raumtemperatur)
  • 125g Zucker
  • 2EL Ahornsirup oder Honig
  • 2 Päckchen Vanille- oder Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier Größe M (Raumtemperatur)
  • 380g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 300ml Milch (Raumtemperatur)
  • Backfeste Lebensmittelfarben
  • Öl für das Waffel eisen
  • ….und ein Waffeleisen 😉 (dieses hier haben wir benutzt)

Für die Vanillewölkchen:

  • 200g saure Sahne
  • 300ml Schlagsahne (sehr kalt, dann schlägt sie besser auf)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker oder Vanillinzucker
  • 1EL Ahornsirup oder Honig

Zubereitung:

  1. Wir starten mit einem leckeren Waffelteig.
    Dazu gebt Ihr die weiche Butter, den Ahornsirup oder den Honig, den Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel und schlag das Ganze auf, bis die Masse richtig schön luftig aussieht.
  2. Anschließend gebt Ihr die Eier dazu und rührt sie gut unter die Masse, bis sich alles verbunden hat.
    Achtet bitte darauf, dass die Eier nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen, weil die Butter dann wieder fest wird und sich alles nicht so schön verbindet.
    Nehmt die Eier deshalb eine halbe Stunde bis Stunde vor dem Anrühren aus dem Kühlschrank.
  3. In einer anderen Schüssel vermischt Ihr das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Backpulver und siebt diese Mehlmischung dann zu der Butter-Eimasse, direkt danach die Milch. So stellt Ihr sicher, dass sich die trockenen Zutaten gut im Teig verteilen und keine Klümpchen entstehen.
  4. Anschließend füllt Ihr den Teig in 5 Schüsseln und färbt ihn mit backfester Lebensmittelfarbe ein. Wir nehmen am liebsten diese.
    Nehmt aber nicht zu viel Farbe, damit der leckere Geschmack nicht beeinträchtigt wird.
  5. Wichtig ist beim Einfärben, dass Ihr bei Rot, Orange und Gelb mehr Teig einfärbt, als bei Grün und Blau. Im Video könnt Ihr gut sehen warum.
  6. Bei Eurem Waffeleisen müsst Ihr darauf achten, dass Ihr die Bräunungsstufe nicht zu dunkel einstellt, damit die Farben auch nach dem Backen noch schön leuchten 😉
  7. Je nachdem wie gut Euer Waffeleisen beschichtet ist, solltet Ihr es im Zweifelsfall noch mit etwas Öl einpinseln, damit nichts klebt.
  8. Dann geht auch schon los. Ihr gebet einen Klecks blau in die Mitte, und die anderen Farben in Kreisen drum herum.
  9. Für die Vanillewölkchen (die sie wirklich sehr lecker schmecken;-)), verrührt Ihr die saure Sahne mit dem Ahornsirup oder Honig und dem Zucker.
  10. In einer anderen Schüssel schlagt Ihr die Sahne auf und vermischt die Sahnesteif-Vanillezucker-Mischung und lasst sie beim Schlagen einrieseln.
    Bei dem Sahnesteif ist das Vermischen mit Zucker immer wichtig, weil es sonst schnell Klümpchen gibt.
  11. Die Sahne hebt Ihr anschließend noch unter die saure Sahne und fertig ist die Creme.
  12. Mit etwas extra Ahornsirup und den Vanillewölkchen sind die Regenbogenwaffeln dann fertig zum Servieren

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren und falls Ihr unsere Rezepte ausprobiert, würden wir uns riesig über eure Bilder auf Facebook freuen! =)

Rainbow Waffles mit Vanillewölkchen/ Regenbogen-Waffeln

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

 


5 Gedanken zu „Rainbow Waffles mit Vanillewölkchen / Regenbogen-Waffeln

Schreibe einen Kommentar