Polka Dot Cake/ Polka Dot Kuchen (mit Ganache und Rollfondant)


48 Gedanken zu „Polka Dot Cake/ Polka Dot Kuchen (mit Ganache und Rollfondant)

  1. Hallo liebe Chrissi! 🙂

    Ich würde den Kuchen gerne nachbacken! Allerdings hatte ich überlegt, den Fondant durch Marzipan zu ersetzen.
    Verträgt sich das denn mit der Ganache oder kann es sein, dass das Wasser oder so zieht?

    Liebe Grüße
    Franzi 🙂

  2. Hallo! Ich habe deinen Kuchen letztens entdeckt und möchte ihn morgen backen. Da wir einige Esser haben werden, möchte ich eine 26 er Form nehmen. Wieviel Teig würdest du da machen? Und sollte ich wohl mehr Cake Pops machen?

    LG und danke schon mal:-)

  3. Hallo 😉

    ist der Kuchen nicht zu süß für uns Deutsche 😉
    ….es ist ja allgemein bekannt, das die amerikanischen Kuchen so extrem süß sind 🙂

    Liebe Grüße
    Astrid

    1. Hallo Astrid =)

      So allgemein kann ich das jetzt garnicht beantworten, das ist ja auch Geschmackssache und der Geschmack ist bei jedem Menschen anders 😉 Allerdings ist es so, dass Fondant schon süß ist (er besteht schließlich fast nur aus Zucker). Die Ganache ist so süß, wie man es von Schokolade kennt und der Kuchen ist so süß wie ein normaler Rührkuchen ?

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag =)

  4. Hallo
    ich möchte diesen Kuchen gerne zum dritten Geburtstag meiner Tochter backen. Ich habe einige Polka-Dot Kuchen im Internet gefunden, aber dieser sagt mir am ehesten zu. Jetzt habe ich aber leider keine 18er Formen sondern 20er! Wie kann ich das Rezept so umrechnen, dass es passt. Bin absoluter Anfänger was solche Torten angeht und bitte um Hilfe!

  5. Hallo 🙂

    Kann ich eine Kuchenschicht auch schokoladig machen, also dass es ein dunkler Teig wird oder saugen sich die Cake-Pops voll und werden dann dunkler?

    Liebe Grüße 🙂

  6. Hallo, bei mir ist der Kuchen etwas glitschig in der Mitte geworden, aber beim mehrmaligen Zahnstocher Test ist nix hängen geblieben. Hast du eine Idee für eine fruchtige Füllung? Es sollte aber auch haltbar sein.d.h. 2-3tage vor Gebrauch vorzubereiten sein…
    Und welchen Durchmesser haben deine Springformen?
    LG Rosi

    1. Dankeschön Ulli =)

      Das Einfrieren von Torten ist grundsätzlich kein Problem, auch wenn ich es nicht so gerne mache, weil sie schnell austrocknen können.

      LG

  7. Super Rezept.
    Hab den Kuchen für meine Nichte zum 18 gebacken. Waren alle total begeistert 🙂
    Schade das man kein Bild hochladen kann 🙂

  8. huhu:)
    Der Kuchen sieht echt suuuper toll aus, wenn man nun allerdings nur eine Backform zur Verfügung hat und keine drei, wäre es dann sinnvoller die Teigmenge durch drei zu teilen und einzeln zu backen, damit der Teig nicht ewig lange steht? Könnte mir vorstellen das durch das Gluten im Mehl der Teig dann speckig wird. Und braucht dann nur ein so kleiner Kuchen auch 50 Minuten? Würde den Kuchen soo gerne demnächst backen aber weis grade nicht so genau wie ich das mit einer Form machen soll 😀
    Liebe Grüße
    Lia

    1. Hallo Lia!

      So wie Du es schreibst, ist es der beste Weg 😉 Wenn man nicht so viele Formen zu Verfügung hat, sollte der Teig nicht zu lange stehen und wird im Idealfall mehrmals angerührt.

      LG

  9. Huhu 🙂
    Ein tolles Rezept, super lecker und es sieht einfach klasse aus!
    Der Teig für die Cake Pops ist nur irgendwie sehr, sehr großzügig bemessen, mit meinem CakePop-Blech kann ich 24 Stück machen, der Teig hat für 3 volle Bleche (also 72 Stück gereicht 😀 😀 )
    Naja, jetzt haben wir noch was für die nächsten Tage zu naschen 😉

    LG

  10. Hallo =)
    Ich verfolge den Blog nun schon was länger und wollte den Polka Dot Cake nun machen.
    (Hab mir extra nen Cakepop Maker geleistet =) )
    Jetzt wollte ich fragen, welches Pflanzenfett man überhaupt nehmen kann.
    Ist damit dieses Palmin aus der Kühlung gemeint, oder aber dieses „Stangenfett“ Was man auch zum braten nehmen kann, bzw zum Frittieren. ?

    Und noch eine frage, schmeckt man das dann sehr raus?

    Liebe Grüße

  11. Super tolles Rezept und fantastisch geeignet für den nächsten Kindergeburtstag in ein paar Tagen.
    Leider besitze ich keine 18 cm Springform, nur eine von 24 cm und 26 cm Durchmesser.
    Wie kann man das so umrechnen das es auch für eine grössere Form reicht?

    Wir lieben eure Seiten auf Youtube!

    1. Hallo MaLe =)

      Das wird leider etwas schwierig, weil Du dann eine sehr große Teigmenge brauchen würdest 😉 Eine 18er Form bekommt man schon für 5-8€. Damit wärst Du echt besser dran 😉

      LG

  12. Ich würde den Kuchen gerne machen auch mit dem Rollfondant aber kann man auch etwas anderes nehmen als die Ganache oder kann ich die auch einfach weglassen? Ich habe auch schonmal den Rainbowcake gemacht mit Ganache aber der war dann extreme süß und deshalb wollte ich diesen eben weniger süß machen.
    LG Julia

    1. Hey Julia,
      Probiers mal mit zartbitter Schokolade aus, nimm ein bisschen weniger von der weißen Schokolade und nimm dafür statt der vollmilch etwas mehr zartbitter, sollte eigentlich die süße „abnehmen“ 🙂

  13. Hallo
    Es ist doch so, dass ihr euren Kuchen so weiß wie möglich machen wollt. Meine Empfehlung wäre da bei den Eiern nur Eiweiß hinzuzufügen. Dadurch wird der Kuchen logischerweise heller.
    Trotzdem tolles Rezept!
    LG Lara 😉

    1. Hallo Lara =)

      Danke für den Tipp, aber das machen wir hier mit Absicht nicht so. Die Eigelbe sind ein wichtiger Emulgator im Kuchenteig. Wenn man sie einfach rauslassen würde, wäre der Kuchen (nach diesem Rezept) sehr krümelig 😉

      LG

  14. Würde denn Kuchen gerne backen habe aber leider keine Cake Pop Form, gibts da noch eine andere Möglichkeit um das so hin zu bekommen?

    1. Hallo Franzi =)

      Ich würde den bunten Teig in Muffinförmchen abbacken und nachher zurecht schneiden. Du kannst anstatt der Punkte auch Rechtecke oder Dreiecke in den Teig geben, sieht auch cool aus. Dazu müsstest Du den Teig einfach in kleinen eckigen Formen backen.

      LG

  15. Hei, du hast doch immer die Farben von Dekoback benutzt, was hat sich geändert? Ich kann die Wiltonfarben leider nicht nach österreich bestellen und außerdem enthalten die Farben von wilton Azorfarbstoffe, die schädlich für Kinder sein können…
    Bitte um Antwort!!

    LG Sara

    1. Hallo Sara =)

      Geändert hat sich nichts, ich benutze beide Farben sehr gerne. Die Azor-Farbstoffe sind in allen kräftigen Lebensmittelfarben enthalten.
      Ich sehe es eher so, dass der Fettgehalt und der Zuckeranteil „gefährlicher“ ist, als der geringe Anteil von Lebensmittelfarbe die pro Stückchen Kuchen enthalten ist 😉

      LG

  16. Hallo,eure Rezepte sind echt der Hammer und durch die Anleitung einfach nach zu machen! Ich habe bloss eine kleine Bitte, koenntet ihr vielleicht dazu schreiben wie lange man für diesen Kuchen (bzw. fuer die anderen Kuchen auch) braucht ? Das waere naemlich echt toll. Danke ♥

  17. Wow ein echt tolles Rezept !
    Probieren will ich das auch mal..
    Ich hab nur eine Frage.. woher hast du deine Lebensmittelfarben? Die sind echt stark von der Farbe und nach dem Backen bleibt sie auch so.. echt tolle Farben !

    Liebe Grüße
    Charleen

  18. Welchen Rollfondand nimmt ihr zum verarbeiten?unser Fondand wird fast flüssig wenn er warm wird und es ist nur Zimmertemperatur,oder machen wir was falsch? Bitte melden lg.Sabine

Schreibe einen Kommentar