Candy Cake (Süßigkeiten-Kuchen)

candycake

Rezept: Candy Cake (Süßigkeiten-Kuchen)

Zutaten:

    Für den Teig (24cm-Springform):

  • 250g Mehl
  • 180g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder Vanillinzucker
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 180g Butter (Raumtemperatur)
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • 150ml saure Sahne
  • 100g Schokotropfen (backfest)
    Für die Ganache:

  • 100g Zartbitter-Schokolade
  • 100ml Sahne
    Deko:

  • Schoko-Riegel, z.B. KitKats® (wir haben die günstigere Mini-Variante von KitKats® genommen und brauchten 23 Stück), Gummibärchen, Smarties®, etc.
  • Schleifenbändchen bzw. Geschenkband

Zubereitung:

  1. Für den Teig wird als erstes die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillinzucker schaumig geschlagen.
  2. Dann kommen die Eier dazu und werden gut untergerührt.
  3. Wenn sich die Eier gut mit der Buttermasse vermengt haben, wird noch die saure Sahne dazugegeben
  4. Dann sind die trockenen Zutaten dran. Das Mehl wird mit dem Salz und dem Backpulver vermischt und 1 EL davon zu den Schokotropfen gegeben. Das verhindert, dass die Schokolade beim Backen auf den Boden sinkt.
  5. Danach wird das Mehl nach und nach zu der Butter-Eimasse gegeben und so kurz wie möglich damit verrührt.
  6. Nun werden die Schokotropfen ebenfalls dazugegeben und untergerührt.
  7. Anschließend wird der Teig in eine 24cm-Springform gefüllt, verstrichen und bei 180°C Umluft 35-40 Minuten gebacken.
    Bleibt bei der Stäbchenprobe kein Teig hängen sind ist der Kuchen fertig und muss erst vollständig auskühlen, bevor es weitergeht.
  8. In dieser Zeit kann schon die Ganache vorbereitet werden. Dazu wird die Schokolade erst fein gehackt und anschließend mit der aufgekochten Sahne übergossen. Nach etwa 3 Minuten ist die Schokolade geschmolzen und kann glattgerührt werden.
  9. Die Ganache ist am Anfang noch recht flüssig und muss erst wieder etwas fester werden. Dazu stellt man die Schüssel am besten einige Zeit in den Kühlschrank. Wenn sie zu fest werden sollte, kann sie für einige Sekunden in die Mikrowelle gegeben, oder über einem Wasserbad erhitzt werden. Wie lange die Ganache genau braucht um fest zu werden, hängt von der Kälte Eures Kühlschrankes ab.
  10. Wenn der Kuchen abgekühlt und die Ganache streichfest ist, kann es mit dem Dekorieren losgehen.
  11. Die Ganache wird auf dem Kuchen verteilt und glatt gestrichen. Dies muss nicht perfekt sein, da man später nichts mehr davon sieht.
  12. Um den Kuchen werden dann die Schokoriegel gelegt (so dass die glatte Seite der Riegel nach innen zeigt).
  13. Damit das Ganze auch hält ist es sinnvoll, Schleifenbändchen um den Kuchen bzw. die Schoko-Riegel zu binden.
    Das sieht niedlich aus und die Schokoriegeln bleiben kleben, während die Ganache fester wird.
  14. Bei den Schokolinsen haben wir hier M&M´s® genommen. Ihr könnt aber auch Smarties®, Gummibärchen oder andere Süßigkeiten nehmen.
  15. Vor dem Anschneiden sollte das Schleifenbändchen natürlich entfernt werden. Die Schokoriegel halten in der Regel von selbst, wenn die Ganache fest geworden ist.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim ausprobieren.

Candy Cake (Süßigkeiten-Kuchen) z.B. mit KitKat und M&M´s

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

127 Gedanken zu „Candy Cake (Süßigkeiten-Kuchen)

  1. Muss die Ganache in den Kühlschrank?Also ich will den Kuchen Samstag dekorieren und die Ganache Freitag vorbereiten. Muss die Ganache in den Kühlschrank oder wird sie auch bei Raumtemperatur streichfest?

    LG Sally

  2. Das Rezept ist genial. Ich habe es auch zum Cupcakes genommen. Wahnsinnig gut. 1,5 mal die Zutaten ergibt 24 Muffins. Allerdings backe ich den Boden 200°C Ober-unterhitze, sonst wird es für mein Geschmack etwas zu trocken.

  3. Also ich haben den Kuchen als wirklich ungeübte Bäckerin meinem kleinen Sohn zum 2. Geburtstag gebacken und war super schnell fertig! Ich fand ihn wirklich einfach, schnell und sehr lecker!
    Auch ich habe eine 28 cm Backform benutzt. War nicht schlimm, der Kuchen war nur nicht so hoch und ich habe genau 26 Mini KitKat benötigt!
    Super toller Kuchen!

  4. Ich hab den Kuchen gerade fertig gestellt, hat mich insgesamt 4 Stunden gekostet und alle Nerven 😀 Wenn ijr versucht, Ganache mit Milch statt Sahne zu machen… Lasst es! Mein letzter Ausweg war normale Kuchenglasur

  5. Hallo,

    möchte den Kuchen morgen backen. Habe leider nur eine 28cm Backform.
    Geht das auch? Wieviel Teig sollte ich dann zubereiten? Schon mal vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar