Push-Up Cake Pops (Brownie-Cheesecake-Variante)

  mit deckel

Rezept: Push-Up Cake Pops (Brownie-Cheesecake-Variante)

Zutaten:

für 7-10 Stück
Teig:

  • 130g gehackte Zartbitter-Schokolade
  • 115g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • 1TL Backpulver
  • 100g Mehl
  • 1 Prise Salz

Creme:

  • 200ml Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillin oder Vanillezucker
  • 100g Magerquark
  • 3-4 EL Puderzucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 120g Frischkäse

Außerdem:

  • Push-Up Pops-Behälter Die Plastik Push-Up Pop Behälter gibt es momentan noch nicht im Supermarkt, sondern nur in verschieden Formen im Internet, z.B. bei amazon
  • Schokostreusel
  • Eine Halterung (z.B. aus Styropor, das in schönem Geschenkpapier verpackt wird. Dort können die Push-Up Pops nachher einfach reingesteckt werden)

Zubereitung:

Der Teig:

  1. Für den Brownie-Teig wird zuerst die Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad geschmolzen. Passt dabei gut auf, dass die Masse nicht zu heiß wird, sonst flockt die Schokolade schnell aus.
  2. In einer Schüssel werden Zucker, Vanillezucker und Eier aufgeschlagen, bis eine schaumige Masse entstanden ist und der Zucker anfängt sich aufzulösen.
  3. Dann kommt die Schoko-Butter-Masse dazu und wird gut untergerührt.
  4. Das Mehl wird in einer Schale mit Backpulver und Salz vermischt und dann zu der Schokomasse gegeben und untergehoben.
  5. Der Brownie Teig kommt anschließend in eine passende mit Back-Papier ausgelegte Form (ca.23cmx23cm) und wird bei 170°C /Umluft) 20-25 Minuten gebacken.
  6. Nach der Backzeit wird die Form aus dem Ofen genommen und zum Abkühlen zur Seite gestellt und mit einem Küchentuch abgedeckt (damit er nicht austrocknet, kommt später Frischhaltefolie darüber-aber nicht so lange er heiß ist ;-)).

Die Creme:

  1. Für die Creme wird Frischkäse, Magerquark, Puderzucker und Vanillinzucker gut verrührt.
  2. Um die Creme luftiger zu machen kommt noch Schlagsahne dazu, die vorher mit Sahnesteif steif geschlagen wird.
  3. Zum Schluss wird die Sahne unter die Frischkäse-Masse gehoben. Am besten lässt sich die Creme mit einem Spritzbeutel verteilen. Ihr könnt aber auch einen Gefrierbeutel nehmen, in den Ihr ein Loch schneidet.
  4. Damit der Kuchen in die Behälter passt, wird er ausgestochen. Das geht am besten mit einem runden Plätzchen-Ausstecher. Theoretisch kann man auch den eigentlichen Behälter nehmen, allerdings sind die Ränder relativ dick, deswegen geht das nicht so gut.

Das Schichten:

  1. Dann kann es mit dem Schichten losgehen: Ein Kuchenstückchen macht den Anfang, dann kommt etwas von der Creme darüber, dann wieder Kuchen. Das wird solange gemacht, bis der Behälter voll ist 😉
  2. Das Ganze kann dann noch mit Schokostreuseln garniert werden =)
  3. Bis zum Servieren stellt sie bitte unbedingt in den Kühlschrank.

Wir haben auch noch Rezepte für die Sorten Pfirsich-Vanille und Red-Velvet für euch, einfach auf den Namen klicken.
Diesmal sind es 2 Videos, das eine ist die Herstellung des Brownie Teiges, das andere ist die Zubereitung der Creme der Zusammenbau der Push-Up-Pops.

Brownie-Teig (für die Push-Up Pops)

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Push-Up Pops / Push-Up Cake Pops

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.