Carrot Cake with Cream Cheese Frosting (Möhrenkuchen mit Frischkäse-Creme)

Carrotcake-300x242 in Carrot Cake with Cream Cheese Frosting (Möhrenkuchen mit Frischkäse-Creme)

Rezept: Carrot Cake with Cream Cheese Frosting (Möhrenkuchen mit Frischkäse-Creme)

Zutaten:

Stück: 1

    Für den Teig:

  • 110g Zucker
  • 50g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • Die Schale einer unbehandelten Orange
  • 170ml Öl (Sonnenblumen-, Raps- oder Keimöl)
  • 340g geraspelte Möhren
  • 80-100g Rosinen (oder auch Walnüsse, gestiftelte Mandeln oder gehackte Haselnüsse)
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 TL Zimt
  • 1 Messerspitze gem. Muskat

Für das Frosting:

  • 80g Frischkäse (Raumtemperatur)
  • 50g Butter (Raumtemperatur)
  • 100g Puderzucker
  • 1 Prise Zimt
  • Eventuell ein wenig lauwarmes Wasser, falls das Frosting zu trocken ist

Zubereitung:

  1. Heute haben wir wieder einen amerikanischen Klassiker für Euch, der ideal in die Winterzeit passt und eure Wohnung nach Zimt und Orange duften lässt.Hierfür werden als erstes die Eier mit dem weißen und braunen Zucker, sowie dem Vanillezucker aufgeschlagen, bis die Masse deutlich heller und schaumiger geworden ist.
  2. Danach wird die Schale einer unbehandelten Orange dazugegeben. Orangenschale gibt auch schon fertig gerieben zu kaufen, aber frisch gerieben ist das Aroma tausendmal besser.
  3. Im nächsten Schritt kommt das Öl an die Reihe. Hier ist es wichtig, dass ihr geschmacksneutrales Öl benutzt. Sonnenblumen-, Raps- oder Keimöl eignet sich besonders gut.
  4. Danach werden die geraspelten Möhren mit den Rosinen und ca. 1 EL Mehl vermischt. Wer keine Rosinen mag, kann auch gerne Walnüsse, gehackte Mandeln oder Haselnüsse nehmen.
  5. Damit sich Backpulver, Salz, Zimt und Muskat gut im ganzen Teig verteilen, sollte sie vorher gut mit dem Mehl vermischt werden.
  6. Die Möhren und Rosinen, sowie die Mehlmischung, werden so kurz wie möglich unter die Zucker-Ei-Masse gehoben.
  7. Der Teig wird dann in eine passende Backform geben. Wir benutzen hier eine 20cm x 20cm Form.
  8. Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen ca. eine halbe Stunde bei 175°C backen. Er darf auf keinen Fall zu lange backen, da er sonst zu trocken wird.
  9. Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist, kann es mit dem Frosting weitergehen.Dafür wird der Frischkäse mit der Butter, dem Puderzucker und dem Zimt ca. 3 Minuten cremig gerührt und auf dem Kuchen verteilt.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und würden uns riesig über Fotos freuen, wenn ihr es ausprobiert habt =)

Carrot Cake with Cream Cheese Frosting (Möhrenkuchen mit Frischkäse-Creme)

24 Gedanken zu „Carrot Cake with Cream Cheese Frosting (Möhrenkuchen mit Frischkäse-Creme)

  1. Guten Morgen,

    jetzt muss ich unbedingt mein großes Lob für diesen überaus leckeren, saftigen Kuchen loswerden. Ich habe ihn bereits mehrfach gebacken, mit Nüssen und Rosinen und etwas weniger Möhren. Er wird wunderbar saftig, hält sich einige Tage im Kühkschrank und schmeckt jetzt zur Osterzeit auch besonders gut. Vielen herzlichen Dank, dass du deine tollen Rezepte mit uns teilst. Herzliche Grüße aus Potsdam. Mandy Baumgarten

      1. Ich habe den Kuchen immer in einer Springform gebacken, 26 cm Durchmesser. Mit der einfachen Portion kam das immer super hin mit der Backzeit, die du hier angegeben hast.

  2. Huhu,

    ist mit dem Roggenmehlanteil sogar noch nen ticken besser geworden, wie ich finde. Der Sternanis passte auch richtig gut. Alles in allem ein super Rezept um auch seine eigenen Variationen zu versuchen. Morgen ist das Toastbrot von koch-kino dran, mal schauen 🙂

    LG

  3. Hi,
    habe den Kuchen gestern das erste mal gebacken und wow! Habe anstelle von Rosinen Walnüsse und Cranberrys genommen. Nachdem der gestern so gut ankam und noch einiges an Zutaten übrig war, habe ich gerade nochmal eine andere Variante in den Ofen geschoben. Diesmal mit Walnüssen, teilweise Roggenmehl und einer Prise Sternanis zum Zimt.- Riechen tut der schonmal sehr, sehr gut. 🙂

    Liebe Grüße

    Carniii

  4. Hallo!
    Ich hab 2 Fragen zum Kuchen:

    1. Schmeckt man die Möhren sehr heraus?:)

    2. Ist das Frosting ser süß? und wenn ja wie könnte man es weniger süß machen oder gibt es denn einer andere Creme alternative dazu, welche weniger süßlich ist?:)

    Deine Rezepte sind immer soo toll!
    Ich werde den Kuchen auch bald mal selbst backen!

    Liebe Grüße!:)

    1. Hallo =)

      Dankeschön ♥
      1. Nein, nicht direkt 🙂
      2. Ja, es ist schon süß. Du kannst auch Schlagsahne nehmen (mit etwas Vanillezucker oder Zimt)

      LG

  5. So hab den Kuchen gebacken und der ist komplett weg…. Der ist Super lecker und kam auch Super an…. Der passt super zum Winter und einige vitamine sind ja auch drin 😉 also vielen dank für das Rezept und ich freu mich schon auf die Weihnachtsrezepte bin schon total gespannt 😉
    Danke ….

  6. Hallo meine Liebe ich wollte am Wochenende diesen leckeren Kuchen backen nur hab ich leider nicht
    So eine kuchen Form den kann ich doch bestimmt auch rund backen oder ??

  7. Hi, tolles Rezept, ich liebe eure Rezepte und vor allem Videos und freu mich immer wieder wenn ihr ein neues online stellt 🙂 Eine Frage: Ist es ok auch alles mit weißem Zucker zu machen oder ist es wichtig braunen Zucker zu benutzen?

    1. Hallo=)
      Danke! Du kannst den Kuchen auch nur mit weißen Zucker machen, dass ist vollkommen ok.
      DEr braune ist nur dazu da, um einen leicht karamelligen Geschmack abzugeben.

Schreibe einen Kommentar