Mirror Glaze OHNE Gelatine & Glukosesirup | vegetarische Mirror Glaze

Mirror Glaze

Rezept: Mirror Glaze ohne Gelatine & Glukosesirup | Mirror Glaze vegetarisch | Spiegelglasur vegetarisch

Nach unserer Cheesecake-Eistorte und den Schoko-Mousse Törtchen auf Koch-Kino.de, die wir ja beide mit einer leckeren Mirror Glaze überzogen haben, zeigen wir euch heute auf vielfachen Wunsch, wie ihr eine Mirror Glaze ohne Gelatine und Glukosesirup herstellen könnt. Vorweg: Die vegetarische Variante der Mirror Glaze ist nicht so einfach zu verarbeiten, wie die Variante mit Gelatine. Agartine hat zudem ganz andere Eigenschaften und die Zubereitungsschritte, sowie das Rezept sollten unbedingt genau eingehalten werden. Die vegetarische Mirror Glaze braucht unter Umständen auch etwas länger, um schnittfest zu werden und fängt an zu wässern, wenn die Torte länger gelagert wird! Hier heißt es deshalb: Diese Variante sollte wirklich möglichst schnell serviert werden!

Zutaten:

  • 20 g Agartine
  • 300 g Zucker
  • 150 g Wasser
  • 220 g weiße Schokolade (grob gehackt, damit sie besser schmelzen kann)
  • 80 g Sahne
  • optional: Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Vorweg: Die vegetarische Variante der Mirror Glaze ist nicht so einfach zu verarbeiten, wie die Variante mit Gelatine. Agartine hat zudem ganz andere Eigenschaften und die Zubereitungsschritte, sowie das Rezept sollten unbedingt genau eingehalten werden. Die vegetarische Mirror Glaze braucht unter Umständen auch etwas länger, um schnittfest zu werden und fängt an zu wässern, wenn die Torte länger gelagert wird! Hier heißt es deshalb: Diese Variante sollte wirklich möglichst schnell serviert werden!
  2. Als erstes werden Zucker rund Wasser aufgekocht, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Dazu kommen dann die Sahne und die Agartine. Das Ganze sollte unter Rühren 2 Minuten aufgekocht werden. Passt dabei auf, dass die Masse nicht überkocht, das passiert leider sehr schnell.
  4. Anschließend kommt noch die weiße Schokolade hinzu und wird in der heißen Masse vollständig geschmolzen.
  5. Anschließend kann die Glasur nach Belieben eingefärbt werden. Am besten mit Pasten- oder Gelfarben.
  6. Die Glaze ist einsatzbereit, wenn sie auf Handtemperatur abgekühlt ist und sollte grundsätzlich (wie jede Mirror Glaze) auf der durchgefroren Torte verteilt werden, damit das Geliermittel möglichst schnell anzieht.
  7. Wenn nicht grade eine Sahnetorte oder eine andere cremige Torte die Basis bildet, sollte die Torte oder der Kuchen zuvor mit Ganache, Schlagsahne oder einer anderen Tortencreme ummantelt und eingefroren werden.
  8. Sobald die Torte mit der Glaze überzogen ist, braucht sie zwischen 10 & 15 Minuten um Schnittfest zu werden. Eventuell auch länger, das kommt auch auf die Raumtemperatur an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.