Gravy Rezept deutsch / Bratensauce Rezept- auch vegan möglich

Rezept: Gravy Rezept deutsch / Bratensauce Rezept- auch vegan möglich

Hallo ihr Lieben, heute zeige ich euch, wie ihr eine unglaublich tolle Bratensauce zu allen möglichen Fleisch-/ und Gemüsegerichten zubereiten könnt.
Hier geht’s z.B. zu meinem Roastbeef Rezept
Weiter unten habe ich auch noch eine vegane Variante für euch, falls ihr euch fragt, wie ihr eine Bratensauce ohne Fleisch zaubern könnt 🙂
Auch für Nicht-Veganer ist das eine leckere Soße zu Gemüse oder Kartoffelgerichten, unbedingt mal ausprobieren 🙂

Zutaten:

Für die klassische Gravy braucht ihr:

  • Einen Bratenansatz vom Anbraten von Fleisch (egal welches, funktioniert immer z.B. Roastbeef)
  • 2-3 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • frischen Rosmarin
  • 1 EL Preiselbeeren aus dem Glas (wen ihr die nicht mögt, lasst sie raus)
  • 1 EL Mehl
  • 300-400 ml Gemüse-/ oder Fleischbrühe
  • Salz und Pfeffer
  • TIPP: Ein Schuss Sojasauce gibt nicht nur einen tollen Geschmack, sondern auch eine tolle Farbe 🙂

Zubereitung:

  1. Die Basis einer Gravy ist entweder der Bratensatz von z.B. Truthahn, Gans, Hähnchen oder Ente aus dem Ofen- oder wie hier jetzt der Bratenansatz von Roastbeef (oder anderen Bratenarten). Wenn Ihr einen solchen Ansatz oder Bratensaft nicht dahabt, schaut euch unbedingt das Rezept weiter unten an. Damit könnt ihr euch jederzeit retten, falls euch eure Sauce verbrannt ist und ihr so schnell an keinen anderen Bratensatz rankommt 😉
  2. Das Gemüse wird in kleine Würfel geschnitten und zusammen mit dem Rosmarin und dem Lorbeerblatt direkt in den heißen Bratensatz/Bratenfett gegeben und angeschwitzt. Ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze. Das Gemüse darf ruhig etwas Farbe bekommen.
  3. Dann kommt das Mehl hinzu und wird ca. 1 Minute mit angeröstet.
  4. Das Ganze wird anschließend mit der Brühe aufgegossen und die Preiselbeeren dazugegeben.
  5. So sollte die Gravy dann ca. ½ Stunde bei schwacher Hitze köcheln und einreduzieren.
  6. Zum Schluss wird die Sauce noch durch ein Sieb gegeben und die Gravy ist fertig. Schmeckt das Ganze aber nochmal mit Salz und reichlich Pfeffer ab 🙂

Variation: Vegane Gravy

 

Zutaten:

  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Stiel Rosmarin oder getrockneter Rosmarin (ca. 1 TL)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Sojasauce
  • 400-500 ml Gemüsebrühe (Fleischbrühe funktioniert auch)
  • 3 EL Olivenöl oder anderes Öl, was ihr sonst gerne verwendet (Butter, vegane Butter oder Margarine funktioniert auch)
  • 1 gehäufter EL Mehl

Zubereitung:

  1. In einem Topf wird das Öl gegeben und erhitzt. Dazu kommt das Mehl und wird für eine Minute angeschwitzt. Immer gut rühren, damit nichts anbrennt.
  2. Dann wird das Ganze mit der Gemüsebrühe abgelöscht und gut verrührt. Wenn ihr die Sauce lieber dicklicher mögt, dann nehmt weniger Brühe.
  3. Das Lorbeerblatt, sowie den Rosmarin dazugeben und nach Geschmack salzen und pfeffern. Die Hitze runter stellen und bei gelegentlichen Rühren 15 Minuten köcheln lassen. Wasser oder Brühe nachgießen, wenn euch die Sauce zu sehr eindickt.
  4. Die wirklich super leckere Bratensoße ist dann auch schon fertig und kann zu allem serviert werden, wo ihr gerne ein leckeres Sößchen zu essen würdet 🙂 Vergesst zum Schluss aber nicht, den Rosmarin und das Lorbeerblatt rauszunehmen 😉

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Schreibe einen Kommentar