Croissant Donuts


Crosonuts

Rezept: Croissant Donuts

Heute zeigen wir Euch, wie ihr die momentan sehr beliebten Kombination aus Croissants und Donuts selber machen könnt.

Zutaten:

Für Stück/Portionen: 10-12

Zubereitung:

  1. Wenn man fertig- Croissant-Teig benutzt, müssen zunächst die vorgetanzten Löcher erst mal verschlossen werden.
    Wie ihr den Teig auch selber machen könnt seht ihr hier auf unseren 2. YouTube-Kanal /Blog koch-kino 😉
  2. Die Teigstücke werden anschließend zu einem Quadrat gelegt und etwas an einander angedrückt.
  3. Danach wird das Quadrat in der Mitte gefaltet und auf ca. 4-5mm ausgerollt.
  4. Der Faltvorgang wird dann noch zwei mal wiederholt.
    Durch diese Falttechnik entstehen später die einzelnen Schichten.
  5. Ausgestochen wird das ganze dann am besten mit einem runden Plätzchenaustecher von ca. 7cm Durchmesser.
    Die fertigen Teigstücke haben am Ende ca. eine Dicke von 1cm.
  6. Mit einem kleineren Ausstecher wird dann noch der Teig in der Mitter ausgestochen so dass die typische Donut Form entsteht (ich nehme dazu z.B. eine Tülle vom Spritzbeutel).
  7. Bevor die Ringe frittiert werden können, müssen sie noch ca. 10 Minuten ruhen.
  8. In dieser Zeit kann schon mal das Frittierfett erhitzt werden.
    Das Fett ist heiß genug, wenn am Stiel eines Holzlöffels kleine Bläschen hochsteigen wenn er in Fett gehalten wird.
  9. Bei mittlerer Hitze werden die Teigstücke dann von jeder Seite goldbraun ausgebacken.
  10. Nach dem Frittieren sollten sie zum Abtropfen auf Küchenpapier gelegt werden und vollständig auskühlen bevor sie gefüllt werden.
  11. Zum Schluss füllen wir sie mit selbstgemachtem Vanillepudding (das Rezept findet Ihr auf koch-kino), ihr könnt aber auch fertigen nehmen.
  12. Füllen kann man die Croissant Donuts am besten mit einem Spritbeutel (mit spitzer Tülle), dazu wird der Croissant Donut mehrfach eingestochen und immer etwas Pudding hinein gespritzt.
  13. Um die Löcher zu verdecken wird noch etwas Pudding obendrauf verteilt und mit Streuseln verziert.
  14. Variationen z.B. mit Schokolade,Puderzucker, Butter oder Zuckerguss sind natürlich möglich.

Ein kleiner Tipp:
Die Croissants Donuts schmecken besser, je mehr der Zutaten selber hergestellt wird.
Ich finde der fertige Croissant-Teig (genau wie der Vanillepudding) hat immer einen bestimmten Geschmack an dem man merkt, dass es ein Fertigprodukt ist, weshalb mir selbst gemachter Teig besser schmeckt.
Aber es ist natürlich auch sehr viel mehr Arbeit (bzw. braucht viel Zeit) ihn herzustellen, weshalb es natürlich immer eine schwierige Frage ist ob man fertigen nimmt oder nicht.

Ich sage mal Versuch macht Klug 🙂
Jetzt viel Spaß beim Video und beim Ausprobieren =)

 

Croissant Donuts selber machen

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


6 Gedanken zu „Croissant Donuts

  1. Schönen guten Morgen,
    kannst du mir sagen, ob man diese tollen Teile auch am Vortag machen kann? Oder schmechen die dann auch wie ein Croissant vom Vortag?
    Liebe Grüße

  2. Mein erstes Rezept neben dem Vanillepudding von euch und ich muss sagen: einfach ein ganz tolles Rezept. Eben gemacht und natürlich auch gleich einen probiert. Der Hammer!

  3. Hallöchen ich hab da mal eine frage welchen fertig teig hast du benutz ?? Möchte die super gerne nach machen … und eure seiten sind einfach nur super danke für eure mühe …..
    Liebe grüße. ..

Schreibe einen Kommentar