Cookie-Herz-Box zum Füllen für den Valentinstag

 Wenn Euch noch was leckeres für den Valentinstag fehlt, haben wir heute genau das richtige für Euch. Wir machen kleine Keksboxen, die mit Süßigkeiten gefüllt werden können. Vielen Dank an  glorioustreats für die Idee.

Drucken

Rezept: ♥ Cookie-Herz-Box zum Füllen für den Valentinstag ♥

Art: Cookies, kekse, Muttertag, Valentinstag
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Box aus Cookies, Cookie Box, Geschenk Box, Keksbox, Muttertag, Valentinstag
Gesamt: 1 Stunde
Portionen: 7 Boxen (35 Cookies)

Zutaten:

Für den Teig:

  • 225 g Butter
  • 110 g Zucker
  • 110 g brauner Zucker
  • 1 Ei Raumtemperatur
  • 1 Päckchen Vanillin- oder Vanillezucker
  • 60 g Kakao ungesüßt
  • 360 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz

Für das Royal Icing:

  • 3 Eiweiß Raumtemperatur
  • 500 g Puderzucker
  • Wer auf rohes Eiweiß verzichten möchte, kann auch geschmolzene Schokolade oder Zuckerguss nehmen =)

Außerdem:

  • Deko z.B. Schokolinsen, Fruchtgummi, etc.
  • Lebensmittelfarbe
  • Plätzchenausstecher 2 Größen
  • Eventuell Spritzbeutel

Zubereitung:

Teig:

  • Wir starten mit der Zubereitung vom Plätzchenteig. Dazu wird die weiche Butter mit brauen Zucker, weißen Zucker und Vanillinzucker cremig gerührt.
  • Anschließend kommt das Ei dazu.
  • Das Mehl wird mit Kakao, Backpulver und Salz in einer Schüssel verrührt und dann portionsweise zu der Butter-Eimasse gegeben.
  • Das ganze muss solange geknetet werden, bis ein gleichmäßiger teig entstanden ist.
  • Anschließend wird er in Frischhaltefolie gepackt und muss im Kühlschrank eine halbe Stunde ruhen.
  • Jetzt muss der Teig ausgerollt werden, da er sehr klebrig ist, kann man ihn besonders gut zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen.
  • Danach können die Plätzchen ausgestochen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt werden (der Teig sollte ca. 7mm dick sein).
  • Im vorgeheizten Backofen müssen die Kekse dann ungefähr 10 Minuten bei 175°C (Umluft) gebacken werden.
  • Direkt nach dem Backen wird dann bei einigen Plätzchen mit einem kleineren Herzchen ein Loch ausgestochen. Wieviele ausgestochen werden hängt davon ab ob ihr 2 oder 3 Kekse mit Loch in der Mitte haben wollt. Bei uns waren es 21 mit Loch und 14 ohne. Das ganze müsst ihr relativ schnell machen, weil die Kekse beim Abkühlen aushärten und sie sonst zerbrechen würden.

Royal Icing:

  • Wie immer nehmen wir zum Kleben Royal Icing bzw. Eiweißspritzglasur, weil sie sehr schnell trocknet und sehr gut hält.
    Dazu wird  Eiweiß steif geschlagen, anschließend der Puderzucker dazu gegeben und gut untergerührt.
  • Danach sollte die Glasur noch ca. 1 Minute aufgeschlagen werden. Wenn ihr auf rohes Eiweiß verzichten wollt, könnt ihr auch geschmolzene Schokolade oder Zuckerguss nehmen.

Zusammensetzen:

  • Wenn die Plätzchen komplett ausgekühlt sind, können sie zusammengesetzt werden. Als Boden wird ein ganzes Herz genommen, darauf kommen dann 2 oder 3 (je nachdem wie groß die Box sein soll) Plätzchen, die in der Mitte ausgestochen sind, die kekse werden mit dem Royal Icing zusammengeklebt, welches mit einem Spritzbeutel jeweils auf den Rand des Unteren Kekses gespritzt wird.
  • Bei der Dekoration des Deckels könnt ihr eurer Fantasie wie immer freien Lauf lassen. Wir haben einen Teil der Glasur mit etwas Lebensmittelfarbe rosa gefärbt und diese dann mit einem Spritzbeutel und einem Messer auf den Keksen verteilt.
  • Nachdem die Glasur getrocknet ist kommen noch ein paar Blumen die aus Zuckerherzen und Perlen bestehen drauf.
  • Wie gesagt gibt es viele Möglichkeiten die Deckel zu dekorieren, z.B. mit Glitzerzucker, Schokolinsen, Kokosstreuseln usw.
  • Wenn die Glasur komplett ausgehärtet ist, könnt ihr die kleinen Boxen mit Süßigkeiten (oder vielleicht einem Verlobungsring? ;-)) füllen, den Deckel drauf setzen du eure Lieben damit überraschen!

Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anmerkungen:

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren du einen wunderschönen Valentinstag!

25 Gedanken zu „Cookie-Herz-Box zum Füllen für den Valentinstag

  1. Hallo Chrissi,

    Ich habe die Kekse am Wochenende gebacken und es gab leider einen großen Wehrmutstropfen: der Teig hat nicht geklebt, sondern er ist rissig geworden und bereits beim Ausrollen mehrfach gebrochen.. Das Ausstechen der Herzen war somit eine Sisyphus-Arbeit und hat dementsprechend wenig Freude bereitet. (Und ja, ich habe mich genau ans Rezept gehalten!) Ich habe das Innere der Herzen dafür bereits vor dem Backen ausgestochen und es hat super funktioniert – beim Backen hat sich die Form nicht mehr verändert. Das Ergebnis sieht zwar toll aus, aber beim nächstsen Mal würde ich einen anderen Teig verwenden. Trotzdem Danke für die tolle Idee. LG

    1. Hallo Sandra,
      tut mir leid, dass das Rezept bei dir nicht funktioniert hat. Da muss irgendetwas schief gelaufen sein. Am Rezept kann es nicht liegen, weil ich schon viel positives Feedback dazu erhalten habe und die Cookies selber schon sehr oft gebacken habe. Hast du nach dem Abkühlen vielleicht zu lange gewartet, oder waren die Cookies zu lange im Ofen? LG

  2. hallo

    ich finde das geil aber ich bekomme 30 euro im monat und ich habe dafür 25 euro ausgegeben aber ich finde das hat sich gehlohnt.
    tut mir leid das alles klein geschrieben ist den meine tastatur nicht gut geht.

  3. hallo
    ich wollte fragen ob ich die kleinen herzen(um die süßigkeiten rein zu tun) auch vor dem backen ausstechen kann, denn ich möchte den teig weiter verwenden???

    danke

    1. Hallo =)

      Nein, das ist nicht so gut, weil der Teig beim Backen etwas aufgeht und die “Löcher” sich etwas zusammenziehen könnten. Wenn Du sie nach dem Backen ausstichst, kannst Du sie ganz normal als Plätzchen servieren 🙂

      LG

  4. Ich find das ist eine wundervolle idee ich hab heute in geschichte eine 1 bekommen und frag ob ich deshalb diese herzdosen backen darf deine ideen sind einfach wundervoll♥
    ich hoffe es werden noch viel mehr ideen dazu kommen .Ich hab dich sogar auf YouTube abboniert 🙂
    Ich find es einfach totalll süüüüüüssssssssssss diese idee ich hab eine aller beste freundin ich bin mit der am valentinsrag aller beste freunde geworden und dann haben wir uns gegenseitig süsse geschenke gemacht vielleicht mach ich ihr nächstes valentinstag diese herzdosen♥♥♥♥
    😀

  5. Hallo, also sorry hatte mich falsch ausgedrückt. Ich meinte das ich das Royal Icing auf einen trockenen Kuchen mit Kuvertüre gemacht hatte. Als ich den Kuchen im Kühlschrank hatte, war das Icing fest, und als ich ihn bei Zimmertemperatur hatte , würde es weich.

    1. Hallo Nina =)

      Das ist komisch, eigtl. dürfte da nichts passieren. Kann es sein, dass die Luftfeuchtigkeit (durch zum Beispiel Suppe kochen etc. ) etwas höher in der Küche war? Eine andere Erklärung hätte ich jetzt nicht :/

      LG

  6. Hallo, also sorry hatte mich falsch ausgedrückt. Ich meinte das ich das Royal Icing auf einen trockenen Kuchen mit Kuvertüre gemacht hatte. Als ich den Kuchen im Kühlschrank hatte, war das Icing fest, und als ich ihn bei Zimmertemperatur hatte , würde es weich.

  7. Hallo , deine Seite ist sehr sehr schön. Wollte mal fragen, wo du die Ausstecher gekauft hast? Und die Größe der Ausstechherzen. Vielen dank und weiter so 🙂

  8. Hällöchen, ich schaue mir jeden Abend die tollen Backvideos an. Ich bin froh, deine Seite gefunden zu haben. Die ist echt 1a +++++ . Kannst du mir bitte sagen, wie groß die zwei Herzen sind und wo du sie gekauft hast? Vielen lieben Dank. Und weiter so, ist echt Super 🙂

    1. Hallo Nina =)

      Vielen lieben Dank für das tolle Lob 🙂
      Die Herzen sind glaube ich von Zenker oder Fackelmann gewesen (das war ein Dreierpack mit verschiedenen Größen).
      Ich habe sie damals im Rewe gefunden 😉

  9. Hallöchen 🙂
    Wollte an dieser Stelle auch einmal Danke sagen, für die
    vielen tollen Rezept und Ideen.
    Jedes einzelne Rezept sieht aus wie ein Kunstwerk und
    lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.
    Weiter so und gutes Gelingen!:D

    1. Hallo Alex=)
      Vielen, vielen Dank für die liebe Nachricht und das große Lob!! 🙂
      Hach….richtig schön sowas zu lesen 🙂
      Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

  10. Hallo 🙂
    Also zuerst mal will ich dir sagen, dass ich schwer begeistert bin von deiner Seite, ich bin selbst eine totale Hobbybäckerin!
    Und zweitens will ich mich jetzt schon mal für dieses Rezept bedanken, die Idee ist super und jetzt weiß ich endlich was ich zum Valentinstag mache 😀
    Ich hab es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich bin sehr zuversichtlich 😉

    Liebe Grüße aus Österreich

    1. Hallo Felicitas,
      vielen, vielen lieben Dank!! =)
      Das ist eine soo schöne Nachricht, da macht das hier alles gleich nochmal doppelt so viel Spaß 🙂
      Ganz liebe Grüße zurück und noch einen schönen Sonntag 🙂

Schreibe einen Kommentar