Caesar Salad



Rezept: Caesar Salad

Zutaten:

Für Personen / Portionen: 2

  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Majonaise
  • ca. 40-50 ml Buttermilch
  • Saft 1 Zitrone
  • 1/2 Knoblauchzehe (geschält und zerdrückt)
  • 1 Paprika
  • 3 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel (in dünnen Scheiben)
  • 1 Kopfsalat oder Eisbergsalat- Geschmackssache
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • 5 Scheiben Weißbrot, gewürfelt und in Öl knusprig geröstet

Zubereitung:

  1. Als erstes die Hähnchenbrustfilets (oder für die Vegetarier Tofu oder ähnliches) von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und anschließend in der Pfanne goldbraun braten.
    (Achtung nach dem Arbeiten mit rohem Geflügelfleisch die Hände waschen und Messer/Arbeitsfläche reinigen da der Salat ja nicht erhitzt wird und so eine hohe Salmonellengefahr besteht…)
  2. Die Toastbrotscheiben in Würfel schneiden und diese mit etwas Öl in einer Pfanne anrösten.
  3. Dann in einer Schüssel aus Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft, Knoblauch,Majonaise und Buttermilch ein Dressing zubereiten.
  4. Als nächstes den Salat waschen und in mundgerechte Stücke zerkleinern, ebenso das restliche Gemüse.
  5. Ist das Fleisch gar, auch dieses in mundgerechte Stücke schneiden.
  6. Den Salat und das andere Gemüse anrichten und mit dem Dressing beträufeln, zum Schluss die Croutons und den geriebenen Parmesan obendrauf geben und genießen =)

Tipp: Man kann als Highlight auch ein paar geröstete Cashewkerne oben drüber geben, schmeckt suuuper! 🙂


Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


3 Gedanken zu „Caesar Salad

  1. Ich liebe die amerikanische Küche, und freue mich immer wie ein kleiner Truthan wenn ich eine amerikanische Kochseite finde 🙂 werde gerne wenn ich die Rezepte gemacht habe Feetbeacks geben!!!

  2. Sehr lecker!
    Habe nach dem ich Zutaten gelesen und Video gesehen habe, hatte ich gleich lust ihn zu zubereiten und zu essen.
    Das habe ich auc gleich getan! Ein super Gericht für das Abendessen wie ich finde!
    Und das mit dem Video ist auc neu!
    Als nächstes nehme ich mir die Brownies vor!

    Mir freundlichen grüßen Susanne!

    1. Vielen Dank für das liebe Feedback :o)
      Das freut mich riesig!
      Ja, mit den Videos haben wir vor kurzen gestartet. Wir schauen uns immer wieder gerne Kochvideos auf Youtube an und dachten uns, dass wir das auch mal versuchen 😉
      Einen schönen Abend noch und liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar