Brownies



Rezept: Brownies

Zutaten:

Für 1 Backblech (im Video habe ich die Hälfte für eine Auflaufform genommen)

  • 400 Gramm Zartbitterschokolade
  • 500 Gramm weiche Butter
  • 600 Gramm Zucker (weiß oder braun)
  • 8 Eier
  • 4 Pck.Vanille-Zucker
  • 400 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Zunächst die Eier trennen, dann das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.
  2. Danach die Schokolade und die Butter über einem Wasserbad schmelzen.
  3. Das Eigelb, Vanillemark (oder Vanillezucker) und den Zucker schaumig rühren (bis der Zucker sich löst) und vorsichtig mit der geschmolzenen Butter-Schokoladenmischung vermengen.
    Die geschmolzenen Zutaten dürfen nicht zu heiß sein, da sonst die Eier gerinnen können.
  4. Als nächstes das Mehl mit mit dem Backpulver mischen und vorsichtig unter die  Eiercreme heben.
  5. Dann den Eischnee ebenfalls unterheben.
  6. Das tiefe Backblech mit Backpapier auslegen, den Schokoladenteig darauf geben und glatt streichen.
  7. Im vorgeheizten Backofen (180 °C) auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen.
  8. Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen: Kleben feuchte Krümel am Stäbchen, muss der Schokoteig noch kurz weiterbacken.
    Aber Vorsicht: nicht zu lange backen!!!
  9. Nach dem Backen gut abkühlen lassen (auf dem Blech) und dananch in kleine Quadrate schneiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂


Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


17 Gedanken zu „Brownies

  1. Hallo,
    ich habe diese tollen Brownies jetzt schon oft gemacht und würde gerne beim nächsten mal Smarties mit untermischen. Glaubst du das geht? Und wie kriege ich es hin, dass die Smarties die ich oben raufstreue nicht verbrennen? Auf meinen Muffins sind diese nämlich verbrannt :(.

    Liebe Grüße ! 🙂

    1. Hallo Dilay =)

      Ich denke, dass die Smarties leider auf den Boden sinken werden :-/
      Verteil doch nach dem Backen eine ganz dünne Schicht Zartbitter- oder Vollmilchschokolade auf dem gebackenen Brownieteig und streu die Smarties darüber 🙂

      LG

  2. Hallo,

    habe diese Brownies jetzt schon wiederholt gebacken – gerade heute das letzte Mal – und wollte einfach mal Danke sagen für dieses fabelhafte Rezept! 🙂
    (*räusper* Mir fiel heute erst beim Einfüllen in die Auflaufform auf, dass ich versehntlich die große Menge für ein ganzes Backblech gemacht hatte. Macht aber gar nichts, jetzt haben wir einfach die Hälfte eingefroren. Bin mal gespannt, ob das eine gute Idee war und ob sie dann irgendwann nach dem Auftauen noch genießbar sind. ^^)

    Lieben Gruß

  3. das sieht echt super aus! Ich würde gern das ganze mit teilweise weißer schokolade und teilweise schwarzer machen, denkt ihr das funktioniert?

    1. Hallo=)
      Ja, dass kannst Du machen. Es gibt sogar helle Brownies, die heißen dann Blondies 😉
      Du musst nur wegen der Zuckermenge im weißen Teil aufpassen, dass es nicht zu süß wird.

  4. Oh das ist ja lecker…ich habe das am WE aif einer Party gegessen und fand das so lecker das ich mir das Rezept gleich rausgesucht habe. Probiere ich aus!!!:-) Danke

Schreibe einen Kommentar