Chocolate Fudge Brownies

Bild von selbstgemachten chocolate fudge Brownies

Rezept: Chocolate Fudge Brownies

Heute gibt es bei uns die schokoladigsten, saftigsten, dunkelsten, süchtigmachensten Brownies der großen weiten Welt….versprochen 🙂

Zutaten:

Für ein Brownie Blech

  • 80 g Mehl
  • 180 g Butter
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier (Raumtemperatur)
  • Eine Prise Salz
  • 130 g Zucker
  • 80 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanille-Extrakt
  • Für die Schoko-Glasur:
  • 100 g Vollmilch-Schokolade
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 50ml Sahne

Zubereitung:

  1. Für die Browniemasse wird die Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad geschmolzen.
  2. Die Masse darf nicht heiß werden, sondern nur warm.
  3. In einer anderen Schüssel werden Zucker, Salz und Eier zu einer cremigen Masse aufgeschlagen.
  4. Dann kommt die Schoko-Butter-Masse hinzu und wird gut untergerührt.
  5. Zu dieser Masse kommen dann noch Mehl und Kakaopulver.
  6. Der Brownie-Teig kommt anschließend in eine leicht gefettete und mit Backpapier ausgelegte Brownie-Form.
  7. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) kommt die Leckerei dann für 25 Minuten in den Ofen.
  8. Nach dem Backen sollte das Ganze gut abkühlen.
  9. Für die Glasur gebt ihr die Schokolade zusammen mit der Sahne über ein warmes Wasserbad und erwärmt das Ganze, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
  10. Die Glasur gebt ihr dann auf die abgekühlten Brownies und lasst sie ca. 1 ½ Std. fest werden. Danach ist sie schnittfest und die Brownies können vernascht werden.
Chocolate Fudge Brownies I Brownie Challenge zum Filmstart THE BOSS

25 Gedanken zu „Chocolate Fudge Brownies

  1. Diese Schokobömbchen sind super lecker, vielen Dank für das tolle Rezept. Die Schokoglasur bzw. -guss habe ich gleich in mein Büchlein übernommen, den wird es jetzt öfter mal auf diversen Kuchen geben.

  2. Meine Gäste haben sie geliebt, danke für das Rezept 😉

    Nächstes Mal werde ich einen fluffigen Brownieteig machen und gucken wie die Glasur aus diesem Rezept dazu passt, die fand ich nämlich besonders klasse!

  3. Hallo Chrissi, eine allgemeine Frage. Wenn Du Brownie-Form schreibst – auf welche Maße beziehst Du Dich?

    Vielen Dank für die tolle Seite, die mich immer wieder inspiriert.

    Beste Grüße
    Andrea

    1. Wer lesen kann… 🙂 🙂 🙂

      Hallo Chrissi, eine allgemeine Frage. Wenn Du Brownie-Form schreibst – auf welche Maße beziehst Du Dich?

      Vielen Dank für die tolle Seite, die mich immer wieder inspiriert.

      Beste Grüße
      Andrea

  4. Heyho!

    Ich habe die Brownies schon einmal gemacht und sie waren mega! Morgen versuche ich sie mal mit Vollmilchschoki im Teig und gehackten Walnüssen, bin sehr gespannt, wie die schmecken werden!

    Und ich hab im Impressum gesehen, wo du wohnst, ich komme sogar ganz aus deiner Nähe (Kreis GT :D).

    Liebe Grüße
    Jenni

  5. Huhuu,

    welche Maße hat denn das Brownie Blech und schiebst du das Blech in die Mitte oder in das untere Drittel des Ofens?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Jessi

  6. Das sieht soooooo lecker aus ? Ich möchte das Reszept gerne auf einem normalen Backbleck machen. Reicht es wenn ich das Rezept einfach doppelt nehme oder was würdet ihr empfehlen? 🙂

Schreibe einen Kommentar