Apple Crumble | Apfel-Streuselkuchen ohne Boden


Drucken

Apple Crumble | Apfel-Streuselkuchen ohne Boden

Für mich gehört Apple Crumble in der kalten Jahreszeit einfach dazu. Neben der Tatsache, dass es einfach nur super lecker schmeckt liebe ich es, dass die Wohnung so toll nach Äpfeln und Zimt duftet-einfach nur himmlisch.
Gesamt: 45 Minuten
Portionen: 6 Personen

Zutaten:

  • 120 g Mehl
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 115 g Butter ca. 3 EL für die Äpfel zurückbehalten und schmelzen
  • 65 g Zucker oder braunen Zucker 2 EL für die Früchte zurückbehalten
  • 250 g geschälte und zerkleinerte Äpfel am besten Jonagold, Elstar oder Boskoop, da diese eine milde Säure mitbringen
  • Zitronensaft einer Zitrone
  • 1/2 TL gemahlener Zimt nach Geschmack

Zubereitung:

  • Die Äpfel werden geschält und gewürfelt und anschließend mit dem Zitronensaft beträufelt.
  • In einer kleinen Schüssel werden Butter Zimt und brauner Zucker verrührt und die Äpfel damit vermengt.
  • So können die Äpfel dann schon mal einen in eine flache Auflaufform gegeben werden.
  • Für das Topping werden Mehl Haferflocken brauner Zucker und Salz vermischt und dann ganz kurz die Butter unter geknetet.
  • Die Butter sollte dabei nicht zu weich werden sonst entstehen keine Streusel, sondern ein homogener Teig.
  • Die krümelige Masse wird dann auf den Äpfeln verteilt und das ganze kommt bei 180°C Ober-/Unterhitze für 25-30 Minuten in den Ofen.
  • Am allerbesten schmeckt der Apple Crumble ganz frisch aus dem Ofen mit Vanilleeis ein Traum.

Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar