Amerikanische Pancakes

Rezept: Amerikanische Pancakes

Zutaten:

Für ca.: 2 Personen

  • 180 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Pack. Backpulver
  • 3 Eier (getrennt)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Öl
  • Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Ein kleiner Tipp vorweg: Ich habe mittlerweile ein weiteres tolles Pancake Rezept auf diesem Blog, wo das Eier-trennen und Eiweiß aufschlagen entfällt, dafür aber noch Buttermilch hinzukommt. Schaut es euch doch gerne an.
  2. Zunächst die Eier trennen und die Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.
  3. Die Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren und nach und nach die Milch und das Mehl (mit dem Backpulver) so untermischen das keine Klumpen entstehen.
  4. Unter diese Masse vorsichtig den Eischnee heben und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.
  5. Im Durchmesser sollten die Pancakes ca. 10-12 cm breit sein.
  6. (Wichtig: Ganz wenig Öl verwenden und langsam, also auf mittlerer Stufe nicht zu heiß ausbacken.)

Die Pancakes schmecken nicht so süß, deshalb können Sie gut mit Ahornsirup, Zuckerrübensirup oder mit Früchten und Quark serviert werden.

Viel Spaß beim ausprobieren 🙂


Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

27 Gedanken zu „Amerikanische Pancakes

  1. Klasse Rezept. Hab unzählige ausprobiert. Dieses ist mit Abstand das beste und endlich mal ein Basis Rezept ohne andere Beigaben.
    Danke dafür!

  2. Hatte soeben nach dem Aufwachen riesige Lust auf Pancakes und wusste, dass ich bei euch ein super einfaches und leckeres Rezept finden werde 🙂
    Ihr seid immer meine erste Anlaufstelle wenn es um amerikanische Rezepte geht!
    Wird es bei uns jetzt öfter geben ^__^
    Lg
    Katinka
    Strafgans (Youtube)

    1. Hallo Lobster =)

      Das geht mit den amerikanischen Pancakes leider nicht so gut, weil der Teig am nächsten morgen nicht mehr schön hochgeht. Bei den Pfannkuchen die man aus Deutschalnd kennt, wäre das schon wieder etwas anderes. Da würde das ohne Probleme funktionieren 😉

      LG

      LG

  3. Mhm war gerade lecker Frühstück! Das erste Rezept, bei dem die pancakes schön rund, goldbraun und fluffig wurden. Die bisherigen “original amerikanischen” Rezepte hatten immer versagt. Da ich ein wenig auf die Ernährung achte, habe ich eine halbe Portion für mich alleine gemacht und daraus wurden 4 handgrosse Cakes. Als Zusatz habe ich Joghurt darüber gestrichen, war sehr lecker und sehr sättigend! 🙂

  4. einfach super! habe dein rezept vor 2wochen endeckt und schon 2mal gemacht !! super rezept super einfach und grlingt immer :))) danke viel mal

    1. Hallo Lisa =9

      Ich selber habe das noch nicht ausprobiert, allerdings ein paar Abonnenten auf YouTube. Die haben uns geschrieben, dass es gut geklappt hat 🙂

      LG

  5. Habe die Pancakes ausprobiert und die sind suuuuper lecker geworden!! Ich liebe amerikanisches Essen & diese Seite! Vielen, vielen Dank für die tollen Rezepte!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar