Pancakes mit Kürbis


kürbis pancakes

Rezept: Pancakes mit Kürbis / Kürbis Pfannkuchen / Pumpkin Pancakes

Heute machen wir super leckere Pancakes mit Kürbis. Zusammen mit Ahornsirup schmecken sie einfach nur genial!

Zutaten:

Für ca. 9 Pancakes

  • 120g Mehl
  • 1 1/2EL Zucker
  • wenn ihr mögt 1 Päckchen Vanillezucker
  • 130g gewürfeltes Kürbisfleisch (+ Wasser zum Kochen)
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1/2TL Salz
  • 1/4TL gemahlener Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelke
  • 2EL geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 120ml kalte Buttermilch
  • 60ml kalte Milch

Zubereitung:

  1. Als erstes gebt Ihr den gewürfelten Kürbis in Wasser und kocht ihn für ca. 10 Minuten bis er gar bzw. weich ist. Das dauert ca. 10 Minuten.
  2. Anschließend schüttet Ihr ihn ab und püriert ihn zusammen mit der kalten Buttermilch und der kalten Milch. Das kühlt den Kürbis auf die richtige Temperatur ab und er lässt sich einfacher pürieeren.
  3. Danach verrührt Ihr diese Masse mit dem Ei, dem Öl und den Zucker.
  4. Damit sich die trocknen Zutaten gleichmäßig im Teig verteilen, ist es besser das Mehl mit dem Salz, dem Backpulver, dem gemahlenen Zimt und der gemahlenen Nelke zu vermischen.
  5. Anschließend gebt Ihr die Mehlmischung zu den restlichen Zutaten und rührt alles gut durch. Achtet aber darauf, dass keine Klümpchen entstehen.
  6. In einer leicht gefetteten Pfanne backt Ihr sie dann bei mittlerer Hitze nach und nach ab. Passt dabei aber auf, dass sie Euch nicht verbrennen.
  7. Besonders lecker schmecken sie mit etwas Ahornsirup, wenn sie ganz frisch aus der Pfanne kommen 😉
  8. Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!
Pancakes mit Kürbis/ Kürbis Pfannkuchen (Pumpkin Pancakes)

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


4 Gedanken zu „Pancakes mit Kürbis

    1. Hallo Nils =)

      Wir haben momentan noch ein paar andere Sachen, die erst gemacht werden müssen. Aber wir vergessen die Pancakes nicht, versprochen 🙂

      LG

Schreibe einen Kommentar