White Cake vom Blech I White Cake Tray Bake I Kuchen zum Muttertag

Rezept: White Cake vom Blech I White Cake Tray Bake I Kuchen zum Muttertag

Zutaten:

Für 1 Blech

Für den Teig:

  • 300ml Buttermilch (Raumtemperatur)
  • 3 Eiweiß (Größe M, Raumtemperatur)
  • 2 ganze Eier (Größe M, Raumtemperatur), manche lassen das Eigelb raus, damit der Kuchen noch weißer wird. Eigelb ist aber ein wichtiger Emulgator in Kuchenteigen, deswegen lassen wir es drin. Ihr könnt ansonsten auch Sojamehl nehmen.
  • 1 Päckchen Vanillin- oder Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 320 g Mehl (oder 250 g + 70 g Speisestärke)
  • ½ Fläschchen Bittermandel-Aroma (Wenn ihr das nicht mögt könnt Ihr auch Orangen-, Zitronen, Rum-, oder Vanillearoma nehmen.)
  • 170g Zucker
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 70 g Butter (Raumtemperatur)
  • 120 g weiches Pflanzenfett, zum Beispiel Palmin Soft (Raumtemperatur)

Für das Frosting:

  • 300 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 350 ml Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL Zucker (oder auch mehr, je nach Geschmack)
    Dekoration: z.B. kandierte Rosenblüten und Zitronenmelisse

Zubereitung:

  1. Als erstes werden Mehl, Salz und Backpulver miteinander vermischt, damit sich die trockenen Zutaten besser im Kuchenteig verteilen können.
  2. In einer Rührschlüssel werden anschließend Eier, Eiweiß, Bittermandelarmoma und Buttermilch verrührt. Hier ist es sehr wichtig, die Masse gründlich mit einem Schneebesen zu verrühren, bis kein Ei mehr am Schneebesen hängen bleibt.
  3. In einer Rührschüssel werden anschließen Pflanzenfett, Butter, Zucker und Vanillezucker aufgeschlagen, bis die Masse deutlich heller und fluffiger aussieht.
  4. Zum Schluss wird alles so kurz wie möglich miteinander verrührt, bis sich alle Zutaten gleichmäßig im Teig verteilen haben und kein Mehl mehr zu sehen ist.
  5. Der Kuchenteig wird auf einem leicht gefetteten Backblech verteilt und anschließend bei 170°C (Ober-/Unterhitze) für 25-30 Minuten gebacken.
  6. Bleibt nach dem Backen bei der Stäbchenprobe kein roher Teig mehr hängen ist der Kuchen fertig und muss komplett abkühlen.
  7. Wenn es soweit ist geht es mit dem Frosting weiter. Anstatt der typischen Buttercreme haben ich mich hier für eine Creme aus Frischkäse entschieden. Dazu wird der Frischkäse mit dem Zucker glattgerührt und die Sahne mit dem Vanillezucker aufgeschlagen.
  8. Die aufgeschlagene Sahne wird unter die Frischkäsemasse gehoben und dann kann die Creme auch schon auf dem White Cake verteilt und glattgestrichen werden.
  9. Gute gekühlt hält sich der White Cake 2-3 Tage frisch und schmeckt am 2 Tag sogar noch besser, weil die Aromen gut durchziehen können. Er sollte nur ca. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.