Peanut Caramel Icebox Cake

Anzeige:

Rezept: Peanut Caramel Icebox Cake I Leckeres Erdnuss Karamell Dessert

Eine der Hauptzutaten dieses Kuchens sind die leckeren Erdnüsse von ültje

In Kooperation mit ültje haben die liebe Duygu vom YouTube Kanal CookBakery und ich eine super leckere Erdnuss-Reihe auf die Beine gestellt.
4 Tage- immer ab 10 Uhr- wartet seit Donnerstag ein neues Rezept und Video auf euch!
Und das Beste: In jeden der 4 Teile wartet ein tolles ültje Produkt-Paket auf euch 🙂

Auf der Seite erdnuesse.de gibt es viel wissenswertes über die kleinen Snacks zu erfahren und wertvolle Tipps

Jetzt geht´s aber erst mal los mit den Zutaten und der Zubereitung unseres leckeren Peanut Butter Icebox Cakes 🙂

Wusstet ihr, dass Erdnüsse- wenn sie nicht gerade in einer solchen Kalorienbombe wie hier versteckt sind, total gesund sind?
Sie sind sehr nährstoffreich und halten mit ihrem hohen Gehalt an Niacin, Magnesium, Proteinen und Zink Haut, Gedächtnis, und Muskeln in Schwung und verschaffen euch eine höhere Stress-Resistenz 🙂

Drucken

Peanut Caramel Icebox Cake I Leckeres Erdnuss Karamell Dessert

Art: Eis, Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Eistorte, Icebox Cake, Icecream Cake
Gesamt: 1 Stunde
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten:

Ice Box Cake:

  • 500 ml Sahne
  • 150 g Puderzucker gesiebt
  • 1 TL Vanillepaste
  • 250 g Frischkäse
  • 120 g ültje Erdnusscreme „creamy“ oder Erdnussbutter
  • 250 g Schoko-Butterkekse (ca.)

Erdnuss-Schoko-Guss:

  • 150 g Zartbitterschokolade grob gehackt
  • 5 EL Sahne
  • 1 ½ EL ültje Erdnusscreme „creamy“ oder Erdnussbutter

Karamell-Sauce:

  • 150 g Sahne
  • 80 g Zucker
  • 130 g heller Karamellsirup
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Salz

Ansonsten:

  • ültje Erdnüsse geröstet & gesalzen für das Topping

Zubereitung:

Ice Box Cake:

  • Als erstes sollte die Form vorbereitet werden. Dazu wird sie am besten ganz dünn mit Öl eingefettet und mit Frischhaltefolie ausgelegt. So lässt sich der Icebox Cake später ohne Probleme aus der Form lösen.
  • Für die Creme wird die Sahne aufgeschlagen und der Frischkäse mit der Vanillepaste und dem Puderzucker verrührt.
  • Die Hälfte der Frischkäsecreme wird dann in eine andere Schüssel gefüllt und mit der Erdnusscreme verrührt.
  • Die Sahne wird auf die beiden Schälchen aufgeteilt und untergehoben. Dann ist die Füllung auch schon fertig und das Ganze kann geschichtet werden (siehe Video).
  • Mit Frischhaltefolie abgedeckt sollte der Leckerbissen dann erst mal für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank, oder- wenn ihr eine kleine Eistorte daraus machen wollt wie ich- ins Gefrierfach.

Erdnuss-Schoko-Guss und Karamell-Sauce:

  • In dieser Zeit könnt ihr schon mal den Erdnuss-Schoko-Guss und die Karamell-Sauce vorbereiten. Für den Schokoguss wird die Schokolade über einem warmen Wasserbad geschmolzen und anschließend mit der Erdnusscreme und der Sahne glatt-gerührt. Danach abkühlen lassen.
  • Die Karamellsauce ist ebenso schnell und einfach gemacht. Bis auf die Butter werden alle Zutaten in einen kleinen Topf gegeben und erhitzt. Die Masse sollte 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Dann wird noch die Butter eingerührt und auch die Karamellsauce muss komplett abkühlen.
  • Und dann ist das Dessert auch schon fast fertig.
    Zum Schluss habe ich noch ein paar der gesalzenen und gerösteten ültje Erdnüsse grob gehackt und zusammen mit dem Guss und der Sauce auf dem Icebox Cake verteilt. Fertig 🙂

Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

72 Gedanken zu „Peanut Caramel Icebox Cake

  1. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  2. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  3. Hallo,

    ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen.

    Die Lösung lautet:

    Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  4. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  5. Hallo, ursprünglich kommt die Erdnuss aus den Anden und wird heute überwiegend in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

    Erdnüsse mag ich am lieben pur – aber auch gerne als Peanut-Butter in Kombination mit Schokolade – zB. KitKat Chunky Peanut Butter ist ein Traum ♥

    LG, Sandra

  6. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut. Am liebsten mag ich die Nässe leicht geröstet und gewürzt.

  7. Erdnüsse kommen urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  8. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  9. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden
    und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten
    und im Senegal angebaut

  10. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  11. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und angebaut wird sie heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  12. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  13. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  14. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  15. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  16. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  17. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  18. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  19. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  20. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  21. L: Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  22. Ich liebe Erdnussbutter auf Brot! Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  23. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  24. Die Erdnuss kommt eigentlich urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut, aber auch in geringen Mengen in Australien.

  25. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden, und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

    Das Paket wäre wirklich traumhaft <3

  26. Erdnüsse kommen urspünglich aus den Anden und werden heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.
    Ich liebe Erdnüsse

  27. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  28. Die Erdnuss kommt ursprünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut. Ich mag Erdnüsse am besten gesalzen und geröstet.

  29. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  30. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  31. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  32. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  33. Ursprünglich kommt die Erdnuss aus den Anden, heute ist sie vor allem heimisch in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal. Ich liebe die Erdnuss vor allem in Verbindung mit Schokolade. Ich habe mal eine Art Snickerskuchen gebacken mit Schokobiskuit und einer Creme aus Mascarpone, Karamell und Erdnussbutter. Oder, noch besser, die Erdnuss schokoliert und mit selbstgemachten Schokofudge und Vanilleeis vermischt. Sooo lecker!!

  34. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  35. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  36. 1. sie kommt ursprünlich aus den Anden. 2. Hauptanbaugebietesind in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal. 3. Snacke ich die Erdnüsse am liebsten pur. Also Schale ab und geniessen.

  37. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut

  38. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.
    Am liebsten mag ich die gesalenen Erdnüsse. Lecker

  39. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  40. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  41. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut

  42. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut

  43. Ursprünglich kommt die Erdnuss aus den Anden! Heute wird sie hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut!

  44. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  45. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  46. Die Erdnuss kommt ursprünglich aus den Anden und wird heute meistens in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  47. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  48. Die Heimat der Erdnuss liegt in den Anden. Heute kommt sie (u.a. aufgrund des Klimas) aus den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und aus Senegal. Ich mag meine Erdnüsse am liebsten pur – geröstet und gesalzen finde aber auch die neue Variante im Knuspermantel lecker. ^_^

  49. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  50. Die Erdnuss kommt ursprünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  51. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  52. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  53. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  54. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  55. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  56. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  57. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  58. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  59. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  60. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  61. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

  62. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut. Ich mag Erdnüsse am liebsten gesalzen zu einem Glas Wein 😉

  63. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

    Ich mag Erdnüsse am liebsten gesalzen.

  64. Die Erdnuss kommt ursprünglich aus den Anden in Südamerika, heute wird sie hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut. Ich esse Erdnüsse am liebsten pur, oder als Ernußsoße zu indischen Geflügelspießen. Das Rezept für ICE BOX CAKE klingt unglaublich gut und sieht mega lecker aus. Das werde ich auf jeden Fall am Wochenende mal ausprobieren

  65. Die Erdnuss kommt urspünglich aus den Anden und wird heute hauptsächlich in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.

    Ich esse Erdnüsse total gerne geröstet und gesalzen, in Eis (daher hier ein dickes Dankeschön für das tolle Rezept), oder als Erdnussbutter in Schokolade 🙂

  66. Huhu Chrissi,

    bitte entschuldige meine Ausdrucksweise, aber: was bitte ist denn für ein geiler Scheiß!?! *_*
    Ich stehe auf so ziemlich alles, was Peanuts oder Peanutbutter beinhaltet (von daher kann ich deine Frage auch nicht klar beantworten, weil ich mich gar nicht entscheiden könnte) und das Ding da oben sieht einfach himmlisch aus 😮

    Ich glaube, ich habe damit mein Weihnachts-Dessert für dieses Jahr gefunden! 😀 Also, wenn es meinem Herzblatt denn auch zusagt, wobei ich mir nicht vorstellen kann, wie es hier widerstehen könnte. Ich habe das Rezept schon gedruckt und werde es ihr nachher direkt mal zeigen.

    Um noch am Gewinnspiel teilzunehmen: die Erdnuss hat ihren Ursprung in den Anden, genauer in der Inka-Stadt Machu Picchu, wächst heute aber vorrangig in den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal.

    Vielen Dank für die Inspiration! Ich freue mich schon auf’s Probieren!

    Liebe Grüße
    Sas

  67. Die Erdnuss kommt aus Südamerika, genauer gesagt aus dem Machu Picchu 🙂 Heute ist sie wird sie vor allemin den Südstaaten der USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten und im Senegal angebaut.
    Am liebsten mag ich Erdnüsse im Teigmantel oder als Erdnussbutter 🙂

    Ach und das Rezept muss ich natürlich auch ganz bald ausprobieren, sieht nämlich mega lecker aus!!

Schreibe einen Kommentar