Osterküken Cookies mit Kokos & Zitrone


chicken cookies

Rezept: Osterküken Cookies mit Kokos & Zitrone

Dieses Mal backen wir niedliche Osterküken Cookies mit Kokos-Zitronengeschmack.
Ein kleiner Tipp vorweg: Im Video haben wir zum Süßen lediglich den Honig benutzt, doch das war etwas zu wenig. Wenn Ihr es also etwas süßer mögt, gebt noch 3 Esslöffel Puderzucker mit in den Teig.

Zutaten:

Für 8 Stück

Teig:

  • 30g Butter (Raumtemperatur)
  • 60g Honig (die Cookies sind dadurch nicht sehr süß. Wenn Ihr sie lieber etwas süßer mögt, auf alle Fälle noch 3EL Puderzucker dazugeben!!)
  • 1 Ei (Raumtemperatur)
  • Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • 130g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Ansonsten:

Zubereitung:

  1. Wir starten mit dem Cookie- Teig:
    Dazu wird das Mehl mit Salz und Backpulver vermischt und anschließend mit der Butter, dem Honig (und dem Puderzucker, wer es süßer mag), der geriebenen Zitronenschale und dem Ei zu einem glatten Teig verknetet.
  2. Anschließend wird er in Frischhaltefolie gewickelt, etwas flachgedrückt und für ca. 2 Stunde zum durchkühlen in den Kühlschrank gelegt.
  3. Für die Federn löst Ihr gelbe Lebensmittelfarbe in etwas heißem Wasser auf und vermischt die Farbe mit den Kokosraspeln.
  4. Nach der Ruhezeit im Kühlschrank, wird der Teig zu je acht kleinen und acht Großen Kugeln geformt und diese dann aufeinander gesetzt.
    Drückt dazu eine kleine Kuhle in die Mitte der großen Kugeln und setzt die kleinen darauf.
  5. Anschließend werden die Teigstücke dünn mit dem Eiweiß bestrichen, in den gelben Kokosraspeln gewälzt und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gesetzt.
  6. Bei 160°C (Umluft) werden sie dann 14-16 Minuten gebacken.
  7. Nach dem Backen geht es mit den kleinen süßen Füßchen weiter:
    Dazu schmelzt Ihr die orangenen Candy Melts, oder auch Vollmilchschokolade, und mit Hilfe einer Dekorier-Flasche könnt Ihr dann die Füßchen auf Backpapier aufmalen.
  8. Wenn die Cookies abgekühlt sind, könnt ihr die Füßchen mit etwas geschmolzener Schokolade oder den Candy Melts an den Cookies befestigen und mit dunkelbrauner Zuckerschrift noch die Augen aufmalen.
  9. Die kleinen Schnäbel könnt Ihr ebenfalls mit den Candy Melts aufmalen.

 

Tipp:

Falls sich bei Euch beim Backen auch ein paar der kleinen Kugeln lösen, könnt Ihr aus den Cookies auch kleine Entenküken zaubern, indem Ihr einfach kleine gelbe Schokolinsen als Schnabel benutzt 😉

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen und würden uns natürlich wie immer riesig übe Eure Bilder auf Facebook freuen, wenn Ihr die Rezepte ausprobiert habt.

Osterküken Cookies mit Kokos & Zitrone

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


10 Gedanken zu „Osterküken Cookies mit Kokos & Zitrone

  1. Also meine Küken sind auch platt geworden….ich hatte eher Kokoshäufchen… den Rest könnte ich mir sparen, denn die hätten niemals Ähnlichkeit mit einem Küken bekommen…. sehr schade. Eigentlich ja auch logisch wie sollen die denn die Form im Ofen behalten….

  2. Hey Chrissi, ich hab die Küken heute gebacken, aber leider schmecken sie bloß nach Honig und sonst nach nichts. Ist auf jeden Fall ‘ne süße Idee, aber beim nächsten Mal mach ich sie vielleicht mit Chocolate chips oder zunächst ohne die Kokosraspeln, bestreiche sie mit Zitronenglasur und wälze sie dann in Kokos… Mal sehen 🙂 Lg, Janina

    1. Hallo Janina =)

      Ja, das meinte ich im Rezept auch, als ich schrieb, dass sie nicht wirklich süß schmecken (deswegen noch der zusätzliche Puderzucker) 😉
      Nach Zitrone und Kokos müssten sie aber auch schmecken, oder hast Du die Zitronenschale rausgelassen?
      Auf jeden Fall ist es auch eine tolle Idee mit dem Zuckerguss 🙂
      LG und ein schönes Osterwochenende 🙂

      1. Hey 🙂 Am zweiten Tag schmeckten sie dann doch mehr nach Zitrone, die war nämlich auf jeden Fall drin! Hab sie noch mit Schokolade überzogen, aber auch ohne wären sie hier im Haus wahrscheinlich trotzdem nicht lange liegen geblieben 😀
        Schöne Ostern!

  3. Hallo. 🙂
    Bei mir sind sie nicht so schön rund gelieben, sondern im Ofen ziemlich platt geworden. Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?
    Liebe Grüße!

  4. Hallo. 🙂
    Bei mir sind sie nicht so schön rund geblieben, sondern im Ofen ziemlich platt geworden. Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?
    Liebe Grüße!

  5. Hi Chrissi, ich habe soeben den Teig für die Küken hergestellt und kann ihn irgendwie überhaupt nicht kneten. Er ist total klebrig. Ist das normal? Oder soll ich einfach etwas mehr Mehl hinzufügen? Lg Christin 🙂

Schreibe einen Kommentar