Modelierschokolade/ Modeling Chocolate/ Chocolate Clay

modelierschokolade

Rezept: Modelierschokolade/ Modeling Chocolate/ Chocolate Clay

Modelierschokolade ist eine ganz tolle Alternative zu Marzipan oder Fondant, ist nur deutlich schwerer in der Verarbeitung. Aber mit etwas Übung und vor allem Geduld könnt Ihr daraus ganz tolle und leckere Schoko-Dekorationen für z.B. Torten oder Cupcakes zaubern- oder einfach nur süße Schokofiguren

Zutaten: Für je ca 500g Modelierschokolade

Weiße Modelierschokolade:

  • 450g gehackte weiße Schokolade
  • ca. 150ml Sirup (z.B. Glukosesirup oder hellen Sirup von Grafschafter)
  • 1 großer oder 2 kleine TL warmes Wasser

Vollmilch Modelierschokolade:

  • 450g gehackte Vollmilch-Schokolade
  • ca. 200ml Sirup (z.B. Glukosesirup oder hellen Sirup von Grafschafter)
  • 1 großer oder 2 kleine TL warmes Wasser

Zartbitter Modelierschokolade:

  • 450g gehackte Zartbitter-Schokolade
  • ca. 230ml Sirup (z.B. Glukosesirup oder hellen Sirup von Grafschafter)
  • 1 großer oder 2 kleine TL warmes Wasser

Zubereitung:

  1. Als erstes schmelzt Ihr die gehackte Schokolade über einem heißen Wasserbad.
    Lasst die Schokolade hier auf keinen Fall zu heiß werden, weil sich sonst die Kakaobutter von den restlichen Bestandteilen der Schokolade löst und alles kaputt geht.
    Die Schokolade schmilzt schon bei 35-40°C, also reicht fast schon heißes Wasser aus der Leitung.
    Ihr könnt aber auch Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Formbar wird die Schokolade später durch den Sirup, der zusammen mit dem Wasser ebenfalls über einem heißen Wasserbad erwärmt wird. Dadurch wird der Sirup nicht nur flüssiger, sondern bekommt auch die gleiche Temperatur wie die Schokolade. Das ist sehr wichtig, weil sich so später alles besser verbindet.
  2. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, kommt der Sirup dazu und wird so kurz wie möglich unter die Schokolade gerührt.
  3. Wenn sich die Masse von der Schüssel löst, wird sie in Frischhaltefolie gewickelt und flach gedrückt.
    So kühlt die Modelierschokolade besser und gleichmäßiger durch und lässt sich später auch besser portionieren.
  4. Bei Raumtemperatur sollte sie dann 10-12Stunden ruhen.
  5. Zum Weiterverarbeiten muss sie mit den Händen (oder bei niedriger Watt-Zahl für einige Sekunden in der Mikrowelle) erwärmt werden.
    Dadurch wird die mittlerweile fest gewordene Schokolade geschmeidig und lässt sich wieder gut verarbeiten.
    Am besten lässt sie sich auf glatten und kühlen Arbeitsflächen weiterverarbeiten (Glas-, Marmor, Granitplatten).
    Weiße Modelierschokolade lässt sich durch spezielle Lebensmittel-Farbenauf Öl-Basis übrigens auch prima einfärben.
Je nach Schokoladensorte- und Marke lässt sich Modelierschokolade einfacher oder schwieriger herstellen. Hier noch ein paar Tipps:

Bei bröselige Modelierschokolade:
Wahrscheinlich braucht die Masse nur etwas mehr Sirup. Knetet (mit Einweghandschuhen) einfach ein wenig (EL-Portionen) Sirup unter die Masse.

Bei öliger Modelierschokolade:
Die Masse wurde zu lange verarbeitet und die Kakaobutter fängt langsam an sich von den restlichen Bestandteilen zu lösen.
In diesem Fall lasst die Modelierschokolade ein paar Minuten kälter werden. Falls das alles nichts hilft, tupft die geschmolzene Kakaobutter immer wieder mit Küchenpapier ab und knetet sie solange weiter, bis kein Fett mehr austritt.

Bei zu weicher Modelierschokolade:
Die Masse ist nur zu warm, lasst sie abgedeckt etwas abkühlen. Falls Ihr dazu neigt sehr warme Hände zu haben, wascht sie Euch vorher unter kaltem Wasser, das erleichtert die Arbeit etwas.

Meine erste Masse ist mir komplett danebengegangen, weil ich sie viel zu lange mit dem Sirup vermischt habe. Es erfordert ein bisschen Übung, aber wenn man den Dreh erst mal raus hat ist es ganz leicht.

Modelierschokolade/ Modeling Chocolate/ Chocolate Clay

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

18 Gedanken zu „Modelierschokolade/ Modeling Chocolate/ Chocolate Clay

  1. Kann man eigentlich ganze torten damit einkleiden? Watebauf jeden Fall Ne super alternative, da mir fondant nicht wirklich schmeckt. 🙂

  2. Juchu! Wollte nur kurz berichten, dass sie spezielle Farbe auf
    Ölbasis nicht nötig ist. Ich habe jetzt 8 mal die weisse Schokolade
    gefärbt. Ich färbe das Wasser das man benötigt mit Gelfarbe
    (Wilton) und verrühre das dann wie vorgesehen mit dem Sirup.
    Klappt wunderbar!!♥ Und auch nachträglich habe ich die Farbe
    einkneten können.

    Alles Gute!!!

  3. Bin gerade mal schwer begeistert. Habe grüne Limetten Modelierschokolade gemacht. Perfekt geworden! Freu! Wilton Pastenfarbe in den Grafschafter Sirup gerührt und Aromaöl Limette in die geschmolzene Schokolade! Wird mein “Grasbezug” auf Minimuffins!

  4. Hallo, erst einmal möchte ich mich für die vielen tollen Rezepte bedanken.
    Allerdings habe ich eine frage, in vielen Rezepten steh was mit Schokolade, ist damit einfache Schokolade gemeint oder Kuvertüre?

    Ansonsten bin ich sehr begeistert und habe auch schon vieles nachgemacht 😀

    1. Hallo Michaela =)

      Ich nehme grundsätzlich lieber Tafelschokolade anstatt Kuvertüre, weil sie uns persönlich einfach besser schmeckt. Im Grunde ist es aber auch alles mit Kuvertüre machbar 🙂

      LG

  5. Juchu. Das kommt genau richtig. Ich wollte mir gerade Modellierschokolade
    bestellen! Jetzt werde ich es selbst mal ausprobieren und dann auch
    Farbe für Schokolade bestellen falls alles klappt.
    Räusper…..ihr habt oben im Rezept bei allen 3 Sorten weiße
    Schokolade stehen. …wollt ich nur mal drauf hinweisen.
    Und die unterschiedlichen Mengen vom Glucosesirup sind richtig, ne?
    Alice Liebe! ♥

  6. Suuuper! Danke! Genau danach hab ich gesucht 🙂
    Hab da noch zwei Fragen:

    Wie lange hält sich die Schokolade im Kühlschrank?

    und

    Kann ich damit auch Figuren formen, oder würdest du dafür etwas anderes benutzen (zB. Blütenpaste) ?

    Viele Grüße!
    Weiter so!

    1. Hallo Caro =)

      Das freut mich!
      Damit lassen sich auch Figuren modelieren, allerdings ist es nicht ganz so einfach wie mit Blütenpaste oder Fondant, weil die Schokolade schnell sehr weich wird.
      Aber mit Geduld und Übung klappts 🙂

      LG

Schreibe einen Kommentar