Make Up Cake / Make Up-Torte/ Make Up-Kuchen (how to make a make up cake)

Make Up Cake

Rezept: Make Up Cake / Make Up-Torte/ Make Up-Kuchen (how to make a make up cake)

Heute zeigen wir Euch, wie Ihr mit viel Zeit & Geduld ganz einfach einen Make Up Cake zaubern könnt. Das Mädchen, für das der Kuchen war, hatte einen ähnlichen Kuchen auf Instagram gefunden und hatte ihn sich zum Geburtstag gewünscht. Deshalb kommt er manchen von Euch vielleicht sogar schon bekannt vor 😉

Zutaten:

Zitronen-Ganache:

  • 500g gehackte weiße Schokolade
  • 250ml Sahne
  • 1 Fläschchen Zitronenaroma

Kuchenteig (für zwei 24er Springformen)

  • 250g Butter (weich, aber nicht flüssig)
  • 400g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • die geriebene Schale und der Saft einer Zitrone
  • 250ml Milch (Raumtemperatur)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier (Raumtemperatur)

Dekoration:

Zubereitung:

Zubereitung- das Modellieren des Make Ups aus dem Fondant:fondant

  1. Anstatt hier viel darüber zu lesen, wie man das Make Up am einfachsten modelliert, ist es denke ich sinnvoller direkt im Video zu gucken, was wir da gemacht haben 😉 Das Video findet Ihr hier ganz unten auf dieser Seite 🙂
  2. Aber einige Tipps möchte ich Euch noch geben:
  3. -Modelliert den Fondant schon 1-2 Tage bevor Ihr den Kuchen fertig stellen wollt. So trocknet der Fondant an und hält seine Form.
  4. -Arbeitet mit Einmalhandschuhen, damit Ihr keine Fingerabdrücke auf dem Fondant hinterlasst. Zudem klebt es dann nicht so, es ist hygienischer und Ihr färbt Eure Hände nicht ein 😉 Grade der schwarze Fondant färbt sehr stark.
  5. Färbt euch den Fondant vorher portionsweise ein und überlegt euch was ihr daraus modellieren wollt. (Siehe Foto)
  6. Den schwarzen Fondant habe ich fertig dazu gekauft, weil schwarz sehr schwer zu färben ist.

Zubereitung der Zitronenganache

(Für die Ganache und den Kuchen haben wir das Grundrezept vom Pool Kuchen benutzt, guckt einfach das Video dazu von 0:12 bis 3:20 Min. für eine Videoanleitung

  1. Für die Ganache wird die gehackte weiße Schokolade mit aufgekochter Sahne übergossen.
  2. Nach 5 Minuten ist die Schokolade geschmolzen und die Creme kann mit dem Zitronenaroma glattgerührt werden.
  3. Es ist am besten, wenn Ihr die Ganache vor dem Kuchen zubereitet, weil sie fest werden muss (das kann bis zu 3 Stunden dauern).
  4. Rührt die Ganache immer mal wieder durch, damit sie am Ende nicht zu fest wird und gleichmäßig abkühlt.
  5. Wenn sie zu fest wird, stellt sie bei niedriger Watt Zahl für einige Sekunden in die Mikrowelle oder in ein warmes Wasserbad.

Zubereitung des Kuchens (Ihr könnt aber auch Euren Lieblingskuchen nehmen, ganz wie Ihr mögt):

  1. Für den Kuchen wird die weiche Butter mit der geriebenen Zitronenschale, dem Zucker und dem Vanillinzucker cremig gerührt, bis die Masse deutlich heller geworden ist.
  2. Danach kommen die Eier dazu und werden gut unter die Masse gerührt.
  3. Damit sich die trockenen Zutaten später besser im Teig verteilen, werden Mehl, Backpulver und Salz in einer extra Schüssel verrührt und anschließend im Wechsel mit dem frischen Zitronensaft und der Milch zu der Butter-Ei-Masse gegeben und so kurz wie möglich untergerührt.
  4. Der Kuchenteig wird anschließend in zwei Springformen mit jeweils 24cm Durchmesser gefüllt und bei 170°C Umluft 30-35 Minuten gebacken.
  5. Wenn nach dem Backen kein roher Teig mehr bei der Stäbchenprobe hängen bleibt, ist der Kuchen fertig und muss erst mal komplett abkühlen.
  6. Am besten deckt Ihr ihn dazu mit Alufolie ab, so trocknet er nicht aus. Er lässt sich so besser verarbeiten, krümelt nicht so stark und schmeckt später auch besser.
  7. Wenn der Kuchen dann abgekühlt ist und die Ganache streichfähig ist, kann es mit dem Einstreichen weitergehen.
  8. Einer der beiden Kuchen wird mit der Oberfläche nach unten auf eine Tortenplatte gesetzt und die Oberfläche mit Ganache bestrichen.
  9. Darauf kommt dann der andere Kuchen (auch mit der Oberseite nach unten) und der ganze Kuchen wird komplett mit der Ganache eingestrichen. Macht das alles so sorgfältig wie möglich, damit der Fondant später gut aufliegt.
  10. Wenn das geschafft ist, rollt Ihr Fondant dünn aus und bedeckt den Kuchen damit.
  11. Das könnt Ihr ebenfalls gut im Video sehen. Es ist immer etwas schwierig die ganzen einzelnen Schritte in Worte zu fassen 😉 Aber dafür sind die Videos ja da 😀
  12. Ganz zum Schluss werden noch die modellierten Make Up- Teilchen darauf verteilt und der Kuchen ist endlich fertig! =)

Falls Ihr unsere Rezepte ausprobiert habt, würden wir uns riesig über Bilder auf Facebook freuen =)

Make Up Cake I Make Up Torte I Make Up Kuchen I how to make a make up cake

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.