Essbarer Glitzer/Glitter/Glimmer (Edible Glitter)


glitzer1

Rezept: Essbarer Glitzer/Glitter/Glimmer (Edible Glitter)

Ihr kennt doch bestimmt auch das Problem, das es den Glitzer den man braucht nicht in der passenden Farbe gibt. Heute machen wir essbaren Glitzer, einfach selber den Ihr prima als Deko für Gebäck und Torten nehmen könnt. Der Glitzer ist völlig Geschmacksneutral und essbar.

Zutaten:

Für ca. 40g

  • 40g Gummar HT (das gibt es bei Euch in der Apotheke oder Ihr könnt es hier online bestellen:…)
  • 50g heißes Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • etwas Frischhaltefolie
  • ein Backblech, Tablett oder ähnliches

Zubereitung:

  1. Die wichtigste Zutat ist Gummar HT auch als Gummi Arabicum bekannt. Das ist ein Wasser löslicher, prebiotischer Ballaststoff der aus dem Saft von Akazien  gewonnen wird und damit rein pflanzlich.
    Ihr bekommt es in jeder Apotheke oder könnt es im Internet bestellen. Wer noch mehr darüber wissen möchte, hier ist ein Link zu Wikipedia.
  2. Als erstes sollte Ihr eine Glasplatte oder ein Backblech mit Frischhaltefolie belegen, damit Ihr die Masse nachher gleich darauf verteilen könnt.
  3. Für den Glitzer verrührt Ihr das Gummar HAT mit dem heißen Wasser. Das macht Ihr am besten mit einem Schneebesen, damit keine Klümpchen entstehen.
  4. Zum Einfärben gebt Ihr einfach noch etwas Lebensmittelfarbe dazu.
  5. Danach verteilt Ihr die Masse gleichmäßig auf der Frischhaltefolie.
  6. Bis es weitergehen kann, sollte das Ganze dann erst mal für min. 24 Stunden bei Raumtemperatur trocknen.
  7. Wenn sie komplett durchgetrocknet ist, könnt Ihr erkennen, dass sich die Masse zusammenzieht, leicht transparent wird und das milchige fast verschwunden ist.
  8. Zum Zerkleinern nehmt Ihr die Frischhaltefolie und zerknüllt sie vorsichtig mit den Händen.
  9. Je nachdem wie fein ihr die Glitzerpartikelchen haben möchtet, könnt Ihr noch ein Nudelholz zur Hilfe nehmen.
  10. Das war es auch schon, der Glitzer sollte auf jeden Fall luftdicht verpackt aufbewahrt werden. Am besten eignet sich dazu ein Marmeladenglas oder ein Frischhaltebeutel.

Wie immer viel Spass beim Video und ausprobieren!

Essbaren Glitzer selber machen

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


20 Gedanken zu „Essbarer Glitzer/Glitter/Glimmer (Edible Glitter)

  1. Huhu, habe das glitzer ausprobiert aber irgendwie ist das nicht hart sondern Gummig also ich kann es Biegen und es geht nicht kaputt… Liegt schon seit mehr als 24 std da

    1. Hallo =) Dann hast Du es etwas zu dick aufgetragen und es muss noch weiter trocknen. Je dicker es aufgetragen wird, umso länger braucht es, bis die ganze Flüssigkeit verdunstet ist. LG

  2. Ehm ja also ich bin wohl der erste Mann ^^’, ich such verzweifelt nach einem ordentlichen Rezept für Fondantmasse. Habt ihr da auch so ein schönes DYS Video??

    Daumen Hoch
    Der Andre

    1. Hallo Andre =)

      😀 Stimmt, Männer haben wir hier etwas seltener. Ja, wir haben mehrere Videos/Rezepte dazu 😉 Gib einfach mal Fondant bei der Suche ein.

      LG

  3. Leider habe ich immer Klumpen. Wie heiß soll denn das Wasser sein? Ich rühr mir jedesmal nen Wolf und es ist IMMER klumpig 🙁 und ich weiß nicht wirklich , was ich falsch mache

    1. Hallo Nicole =)

      Das Wasser sollte richtig heiß sein (kochen muss aber nicht). Ich habe mit Klümpchen keine Probleme gehabt..Benutzt Du einen Schneebesen?

      LG

  4. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich hätte noch die Frage, ob man das nicht auch im Mixer ganz fein mahlen kann, dass man eher eine Art Glitzerpulver hat?

    1. Hallo Tina =)

      Das mit dem Mixer müsste funktionieren, allerdings wird das Ganze dann sehr staubig 😉
      Besser ist es mit einem Nudelholz zu arbeiten.

      LG

Schreibe einen Kommentar