Lemon Cupcakes & Garlic Potato Wedges I Backen & Kochen im Retro-Stil mit Efbe Elektrogeräte

Anzeige:

Lemon Cupcakes & Garlic Potato Wedges – Backen & Kochen im Retro-Stil mit Efbe Elektrogeräte

Hallo ihr Lieben, ich durfte den tollen Gourmet-Chef aus der Retro Linie von Kitchen Originals by KALORIK testen und habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Zum einen natürlich, weil der Gourmetchef super viele Funktionen abdeckt und zum anderen, weil ich Retro Designs liebe! Das Design von dem kleinen Alleskönner hat mich sofort in den Bann gezogen! Ich liebe es einfach:) Der Retro-Look fügt sich in jede Küche ein und sieht einfach zeitlos schön aus.
Der Begriff „Kontaktgrill“ wird diesem Gerät eigentlich nicht gerecht, da es so viel mehr kann als „nur“ grillen 🙂

Der Gourmet-Chef ist Backofen, Kontaktgrill, Party- und Bratpfanne in einem- einfach klasse. Vor allem ist er für kleinere Küchen eine wunderbare Erfindung, da er verschiedene Küchengeräte in einem Gerät vereint!

Die Backplatten des Gourmet-Chef sind antihaftbeschichtet, die Temperatur regelbar zwischen 80°-220 °C, Innenraummaße ca.: 268x178x120 mm, individuell verstellbare Garraumhöhe mittels hochwertiger Aluminiumscharniere. So kann man fast alles in dem Multifunktionsgrill zubereiten.
3 Silikon-Backformen enthalten: für Muffins, für Donuts und für Gugelhupf

Das musste ich natürlich auch sofort alles ausprobieren.
Zwei von den Rezepten, die ich mit dem Gourmet Chef ausprobiert habe, stelle ich euch jetzt auch direkt einmal vor:

Rezept: Rezept & Zubereitung Lemon Cupcakes

Zutaten:

Die Muffinform passt perfekt in den Gourmet-Chef

Für 12 Stück

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 120 g Butter (Raumtemperatur)
  • Saft und Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • Zitronenaroma nach Belieben
  • 100 g Zucker
  • 120 g Saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Frosting:

  • 4 EL Lemon Curd
  • 150 ml Schlagsahne
  • 80 g Mascarpone
  • 2 TL Zucker
  • die geriebene Schale einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung:

  1. Los geht´s mit dem leckeren Zitronen-Teig: Dazu wird die Butter mit dem Zucker und der geriebenen Zitronenschale cremig aufgeschlagen. Die Butter sollte dabei deutlich heller werden.
  2. Dann kommen die Eier hinzu und werden gut unterrührt. Die Masse sollte sich dabei verbinden und eine pudding-ähnliche Konsistenz bekommen.
  3. Das Mehl wird mit dem Salz und dem Backpulver vermischt und dann im Wechsel mit der Milch zu der Butter-Ei-Masse gegeben und so kurz wie möglich miteinander verrührt. Es sollte sich nur grade ebenso alles zu einem Teig verbinden. Bloß nicht übermixen, sonst macht das Gluten im Mehl die Fluffigkeit der kleinen Leckerbissen zunichte.
  4. Anschließend wird der Teig gleichmäßig in den Silikon-Muffin-Form verteilt und bei 170°C, 20 Minuten gebacken.
  5. Für das Frosting wird die Mascarpone mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Lemon Curd verrührt und die Schlagsahne aufgeschlagen. Die Sahne wird im Anschluss unter die Mascarponecreme gehoben und das Frosting kann auf den abgekühlten Cupcakes verteilt werden.

Rezept: Rezept & Zubereitung Garlic Potato Wedges mit Dip:

Zutaten:

Für 2 Personen

  • 6-7 Kartoffeln (festkochend)
  • 4-5 Zehen Knoblauch (in grobe Scheiben geschnitten)
  • Olivenöl
  • Getrocknete Chiliflocken nach Belieben
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 kleines Ästchen frische Rosmarin (die Nadeln sollte fein gehackt werden)

Dip:

Durch die tolle Antihaftbeschichtung kommt man auch mit sehr wenig Fettzugabe zurecht.
  • 100 g Naturjoghurt
  • 150 g Schmand
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Zitronensaft
  • Frische Petersilie und Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln in 8 Spalten schneiden und anschließend alle Zutaten miteinander vermischen.
  2. Danach für 30 Minuten 180°C rösten. Nach 15 Minuten wenden.
  3. Für den Dip werden einfach alle Zutaten miteinander verrührt und im Anschluss mit den Potato Wedges serviert.
Hier sieht man die extra großen und tiefen antihaft-beschichteten Backplatten.
Der Gourmet-Chef besitzt einen wärmeisolierten Griff und eine Betriebsanzeige Rot/Grün
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.