Schneeflöckchen (Snowflakes)

10 Gedanken zu „Schneeflöckchen (Snowflakes)

  1. Die Schneeflocken gingen heute am Kaffeetisch weg wie warme Semmeln. Und das beste war, die Kekse sind so Kinderleicht zu machen, das selbst mein knapp zweijähriger Zwerg seinen spaß dabei hatte.

    Kann man die Vanille auch durch andere Aromen autauschen? Ich dachte so an Zimt und Orangenabrieb. Das sollte der “Zartheit” der Kekse doch nicht anhaben, oder?

    1. Hallo Nina =) Danke für die liebe Rückmeldung =) Das freut mich sehr! Du kannst die Schneeflöckchen sehr gut abändern, da passiert nichts, der Teig ist unerschütterlich 😀 Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit 🙂

      1. Habs einmal mit Zitronenabrieb probiert (ein herkömmliches Päcken reicht vollkommen) und heute nochmal mit weiße Schoko und zerschredderten Macadaminüsse.Funktioniert, nur zerlaufen die ein bisschen, trotz gekühlten Teig.^^

  2. Hallo 🙂 hab die flöckchen auvh schon ausprobiert. Super lecker. Ich hatte mal gelesen, dass man anstatt der Stärke auch vanillepudding machen kann. Stimmt das und wie viel von dem vanillepudding müsste ich nehmen? Auch 130g?

    Liebe grüße 🙂

  3. Hi, unglaublich lecker diese schneeflöckchen!
    Hab sie jetzt schon zweimal nachgebacken und wir haben noch kein weihnachten 🙂
    Richtig zart und cremig im mund.. hmmm

Schreibe einen Kommentar