Popcorn Cake (Vanille-Kuchen mit Fondant & Popcorn)


popcorn cakepopcorn cake 2

Rezept: Popcorn Cake (Vanille-Kuchen mit Fondant & Popcorn)

Wir haben uns gedacht, es ist mal wieder Zeit für eine leckere Motiv-Torte. Dieses Mal ist es ein leckerer Popcorn Cake geworden, der durch sein Vanille-Butter-Aroma prima mit dem Popcorn harmoniert. Kombiniert mit einem Kino-Gutschein oder einer DVD ist er ein tolles Geschenk für Kino-Fans/Film-Fans oder Popcorn-Liebhaber! =)

Zutaten:

Vanille-Rührkuchen (Die Menge reicht für 2 Kuchen mit einem Durchmesser von 18-20cm-> Teig zweimal anrühren, weil wir insgesamt 4 Kuchen brauchen!)

  • 170g Butter (Raumtemperatur)
  • 130g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ¼ TL Salz
  • 250g Mehl
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300ml Buttermilch (oder 300ml normale Milch mit dem Saft einer Zitrone verrühren und 5 Minuten stehen lassen) (Raumtemperatur)

Diese Zutaten könnt Ihr optional zum Abwandeln des Teiges hinzufügen:

  • Kirschen aus dem Glas (Menge beliebig, lasst die Früchte aber gut abtropfen) ODER
  • Mandarinen aus der Dose (Menge beliebig, lasst die Früchte aber gut abtropfen) ODER
  • 4EL ungesüßter Back-Kakao ODER
  • Schokotropfen (weiß  oder dunkel)
  • 4-6EL Kokosraspeln (dafür aber 4 gestrichene Esslöffel weniger Mehl verwenden)
  • 4-6EL gemahlene Nüsse oder Mandeln (dafür aber 4 gestrichene Esslöffel weniger Mehl verwenden)
  • Lebensmittelfarbe  (wer es bunt mag)
  • verschiedene Backaromen

Buttercreme:

  • 250g Butter (Raumtemperatur)
  • 500g Puderzucker (gesiebt)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3EL Zitronensaft

Ansonsten:

Zubereitung:

  1. Die Kuchenbasis besteht dieses Mal aus einen saftigen Vanille-Rührkuchen (oben bei den Zutaten könnt Ihr ein paar Abwandlung-Tipps sehen, wenn Euch Vanille zu langweilig ist 😉 ) für den Teig rührt Ihr als erstes die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig.
  2. Zu dieser Masse kommen dann noch die Eier. Achtet bitte darauf, dass die Eier Raumtemperatur haben, damit sie sich mit der Butter verbinden. Wenn sie zu kalt sind, wird die Butter fest und es entsteht keine geschmeidige Masse.
  3. Dann geht es mit den trockenen Zutaten weiter: Ihr vermischt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und gebt dies Mischung dann mim Wechsel mit der Buttermilch zu der Butter-Eimasse.
  4. Anschließend wird der Teig in 2 mit Backpapier ausgelegten Springformen mit je 18-20cm Durchmesser verteilt und bei 175°C (Umluft), 25-30 Minuten gebacken.
  5. Falls Ihr Euch jetzt fragt, warum wir 2 Springformen verwenden und nicht nur eine und den Boden nachher in der Mitte teilen: Wenn der Teig auf 2 Formen aufgeteilt wird, geht er beim Backen besser hoch, bleibt saftiger, ist schneller gebacken und bekommt somit keinen trocknen Rand.
  6. Es ist natürlich auch anders möglich 😉
  7. Und da wir insgesamt ja 4 Kuchen brauchen, wird der Schritt nach dem Backen nochmal wiederholt.
  8. Wenn die Kuchen komplett abgekühlt sind, geht es mit der Buttercreme weiter:
    Dazu gebt Ihr die zimmerarme Butter zusammen mit dem Salz und dem Vanillezucker in eine Schüssel und schlagt sie solange auf, bis sie schön hell und cremig aussieht.
  9. Dann kommt nach und nach der gesiebte Puderzucker dazu und die Masse wird anschließen auf höchster Stufe ca. 3 Minuten aufgeschlagen. Zum Schluss kommt noch der Zitronensaft dazu, der die die Süße etwas bricht und die Creme frischer macht.
  10. Im nächsten Schritt nehmt Ihr euch drei der vier Kuchen, füllt und bestreicht sie mit der Creme und stellt das Ganze zum Fest-werden für eine halbe Stunden in den Kühlschrank.
  11. Nach dieser Zeit setzt Ihr den vierten Kuchen (mit der Kuppel nach oben) darauf und bestreicht ihn ebenfalls mit der Creme. Spart dabei, bis auf einen ca. 1cm breiten Rand, die Oberfläche aus.
  12. Wenn die Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilt ist, geht es mit dem weißen Zuckerteig bzw. Fondant weiter.
    Er wird ausgerollt und über den eingestrichenen Kuchen gelegt.
  13. Falls er sehr kleben sollte, könnt Ihr die Arbeitsfläche leicht mit gesiebtem Puderzucker bestreuen.
  14. An der Stelle, wo keine Creme aufgetragen wurde, kann der Fondant dann ohne Probleme mit einer Schere raus geschnitten werden.
  15. Mit dem roten Zuckerteig und dem Zuckerkleber, könnt Ihr den Kuchen dann weiter verzieren. Ihr könnt Eurer Fantasie hier natürlich freien Lauf lassen.
  16. Und da das Popcorn natürlich nicht fehlen darf, geht es direkt damit weiter.
    Da wir das Popcorn (wegen der Buttercreme) zucker- und fettfrei verwenden möchten, haben wir eine Popcornmaschine benutzt, die die Maiskörner mit heißer Luft zum Platzen bringt. Ihr könnt das Popcorn natürlich auch kaufen oder im Topf selber herstellen.
  17. Zum Schluss wird die Kuchen-Oberfläche mit der Creme bestrichen und das Popcorn darauf verteilt.
    Das Popcorn lässt sich mit der Buttercreme prima übereinander befestigen und der Kuchen lässt sich dadurch später auch ohne Probleme anschneiden.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Backen und würden uns natürlich wie immer sehr über Eure Bilder auf Facebook freuen, wenn Ihr unsere Rezepte ausprobiert habt =)

Popcorn Cake selber machen

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


15 Gedanken zu „Popcorn Cake (Vanille-Kuchen mit Fondant & Popcorn)

  1. Hallo , der Kuchen war super lecker !
    Würde ihn jetzt gerne in einer 26er Form backen . Wieviel Teig würdest du mir empfehlen . Und wie lange wäre die Backzeit ?

  2. Hallo Chrissi

    Ich habe jetzt bereits mehrmals schöne und leckere Kuchen von dir nach gebacken und ein wenig anders verziert. Habe die auch einmal eine Mail geschrieben allerdings keine Antwort erhalten 🙁
    Jetzt zu meiner Frage: Kannst du eventuell auch mal solche Kuchen ohne den Zuckerteig machen?
    Also andere Varianten von Teigen anstatt immer verschiedene Varianten vom Zuckerteig?

    Wäre dir sehr dankbar 🙂

    Lg Noah

    1. Hallo Noah =)

      Tut mir sehr leid, wenn ich deine Mail nicht beantwortet habe, die muss untergegangen sein. Hast Du spezielle Wünsche für Torten? Kennst du unseren 2. Blog koch-kino.de schon? 🙂 LG

      1. Ich habe keinen speziellen Wunsch für eine Torte. 😛
        Es würde mich einfach wunder nehmen ob man Torten wie z.B. diese hier mit einem anderen Teig machen könnte oder eine andere Füllung sprich so dekorieren allerdings keine Buttercreme und kein Zuckerteig?

        Lg Noah

  3. Hallo 🙂

    wieviel Fundant hast du für die Torte ca. gebraucht? Ich würde sie gern etwas umwandeln zu einer “Batman Torte” und hänge nun an der Fundantbestellung fest. Wieviel Gramm hast du für die weiße Haube gebraucht?

    Viele Grüße
    Jule

  4. Hi, ich möchte diesen Kuchen und auch viele andere unbedingt mal ausprobieren, Aber wenn dann denn schon ud deswegen wollte ich fragen woher eure Utensilien kommen im internet gibt e war sets, aber die kommen mir alle etwas seltsam vor!

    Danke im vorraus!

Schreibe einen Kommentar