OREO Churros Rezept | Schokoladige Churros mit leckerer Füllung

Rezept: OREO Churros Rezept | Schokoladige Churros mit leckerer Füllung

Oreos Churros- die leckere Kombination aus Oreo Cookies und Churros! So lecker und einfach gemacht! Probiert das Rezept unbedingt mal aus! Übrigens passt dieses Rezept auch super gut zu Fasching und Karneval- es ist eine leckere Alternative zu Krapfen, Berlinern und Co 🙂

Zutaten:

  • 60 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml Wasser
  • 15 Oreo Cookies (am besten die doppelt gefüllten)
  • Spritzbeutel:
  • Sterntülle:

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Oreo Cookies getrennt und die weiße Füllung abgeschabt. Wie oben schon bei den Zutaten erwähnt ist es prima, wenn ihr die doppelt gefüllten Oreos verwendet- die findet ihr mittlerweile in vielen größeren deutschen Supermärkten. Sie lassen sich viel einfacher trennen und ihr habt später mehr Füllung zum Füllen Der Churros zu Verfügung. Die klassischen funktionieren aber natürlich auch! Die Füllung stellt ihr zur Seite, denn die kommt erst später zum Einsatz.
  2. Die Cookie-Hälften werden anschließend ganz fein zerkrümelt. Das funktioniert am allerbesten mit einem Mixer. Die Krümel sollten wirklich ganz fein werden, wie Puder.
  3. Wenn das geschafft ist, werden die Kekskrümel mit dem Mehl, dem Salz und dem Zucker vermischt und erstmal zur Seite gestellt.
  4. Dann geht es mit den restlichen Zutaten weiter: Das Wasser wird zusammen mit der Butter in einen Topf gegeben und aufgekocht.
  5. Dann wird in einem Schwung die Mehlmischung hinzugegeben und das Ganze unter Rühren solange weitererhitzt, bis sich am Topfboden eine Schicht bildet. Diesen Vorgang nennt man „abbrennen“ und ist bei Brandteig, bzw. Brandmasse, ein wichtiger Schritt.
  6. Anschließend wird die Masse in eine Schüssel umgefüllt wo sie erstmal 5 Minuten abkühlen sollte. Erst danach wird das Ei untergerührt. Am besten mit einem Handrührgerät oder einem Holzlöffel. Habt dabei aber etwas Geduld, es kann etwas dauern, bis sich der Brandteig mit dem Ei verbindet.
  7. Sobald eine geschmeidige, aber zähe Masse, entstanden ist, ist das Ganz fertig und kann in einen Spritzbeutel gefüllt werden. Ich habe den Spritzbeutel mit einer Sterntülle bestückt, damit die Churros eine schöne Form bekommen.
  8. Und dann geht´s auch schon ab damit aufs Backpapier (siehe Video unten). Die Churros sollten vor dem Frittieren/Backen für 1 Stunde in Gefrierfach, damit sie schön stabil werden und später ihre Form behalten.
  9. Danach werden sie entweder bei 170°C frittiert oder bei 200°C (Ober-/Unterhitze) gebacken. Ich empfehle euch aber schon die frittierte Variante- auch wenn es mehr Kalorien kostet: es ist einfach leckerer 😉
  10. Die Churros sollten danach kurz auf Küchenpapier abtropfen und danach mit einem Holzspieß eingepiekst werden, damit sie später besser gefüllt werden können. Danach könnt ihr sie nach Belieben in Zucker oder Zimtzucker wälzen und komplett abkühlen lassen.
  11. Dann muss nur doch die Füllung geschmolzen werden und mit einem Spritzbeutel und einer kleinen Sterntülle in den Churros verteilt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.