Halloween Week #4: Monster-Brownies

monster

Rezept: Halloween Week #4: Monster-Brownies

Tag 4 unserer Halloween Woche ist Monster-Brownie Tag ­čśÇ
Danke f├╝r die Idee: Betty Crocker

Zutaten:

F├╝r 12-16 St├╝cke

  • 130g gehackte Zartbitter-Schokolade
  • 115g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 P├Ąckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • 1/2 P├Ąckchen Backpulver
  • 100g Mehl
  • 1 Prise Salz

Deko:

Zubereitung:

  1. F├╝r den Brownie-Teig wird zuerst die Schokolade mit der Butter ├╝ber einem Wasserbad geschmolzen. Passt dabei gut auf, dass die Masse nicht zu hei├č wird, sonst flockt die Schokolade schnell aus.
  2. In einer Sch├╝ssel werden Zucker, Vanillezucker und Eier aufgeschlagen, bis eine schaumige Masse entstanden ist und der Zucker anf├Ąngt sich aufzul├Âsen.
  3. Dann kommt die Schoko-Butter-Masse dazu und wird gut unterger├╝hrt.
  4. Das Mehl wird in einer Schale mit Backpulver und Salz vermischt und dann zu der Schokomasse gegeben und untergehoben.
  5. Der Brownie Teig kommt anschlie├čend in eine passende mit Back-Papier ausgelegte Form (20x20cm) und wird bei 175┬░C /Umluft) 20-25 Minuten gebacken.
  6. Nach dem Backen muss das Ganze gut abk├╝hlen und wird anschlie├čend in ca. 16 gleich gro├če St├╝cke geschnitten. F├╝r die Deko gebt Ihr jeweils einen Klecks der Glasur auf die Brownies und taucht je einen Marshmallow in die Glasur und setzt sie anschlie├čend darauf. Wenn die Glasur fest geworden ist, k├Ânnt Ihr die kleinen Monster noch mit Schokolinsen und Zuckerschrift verzieren ­čÖé

Wir w├╝nschen Euch ganz viel Spa├č beim Ausprobieren =)

Morgen geht es dann mit leckeren Totenkopf Cupcakes weiter!

Falls Ihr unsere Rezepte ausprobiert habt, w├╝rden wir uns riesig ├╝ber Eure Bilder auf Facebook oder Instagram freuen.

Halloween Week #4: Monster-Brownies

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerkl├Ąrung von Google
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.