Flatbread mit Kräuter-Marinade


flatbread

Rezept: Flatbread mit Kräuter-Marinade

Zutaten:

Für ca. 6 Stück

  • Teig:
  • • 300 g Mehl
  • • ca. 150 ml warmes Wasser
  • • 1 Pck. Trockenhefe
  • • 1/2 TL Salz
  • • 1 TL Zucker
  • • ca. 2 EL Olivenöl

Marinade:

  • • ca. 4 EL Olivenöl
  • • Kräuter nach Wahl (gut passen Petersilie, Thymian, Rosmarin)
  • • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

  1. Zunächst die Hefe und den Zucker in warmen Wasser auflösen (bei Trockenhefe ist dies laut Packungsanleitung nicht nötig. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass der Teig so geschmeidiger wird und besser aufgeht) und 5 Minuten zur Seite stellen.
  2. Anschließend das Mehl mit dem Salz, der Hefemischung und dem restlichen Wasser zu einem Teig verkneten (guter Hefeteig muss lange geknetet werden- am besten 10 Minuten).
  3. Danach muss er eine gute halbe Stunde gehen. Dazu benetzt man ihn ein wenig mit Olivenöl und legt ihn in eine Schüssel, welche man mit Frischhaltefolie überzieht. Diese verhindert, dass der Hefeteig eine trockene Haut bildet.
  4. Nach dem Gehen kann der Teig in gleich große Portionen zerlegt werden, welche dann wieder ca. 15 Minuten ruhen müssen.
  5. In der Zeit kann die Marinade gemacht werden:
  6. Dazu müssen die Kräuter und der Knoblauch gehackt und mit dem Olivenöl vermischt werden.
  7. Zum Schluss kann das Flatbread gebacken werden.
    Man drückt den Teig einfach zwischen den Händen flach und legt ihn auf den Grill.
    Je nachdem, wie heiß der Grill ist, ist das Brot schneller oder langsamer fertig. Es ist jedoch empfehlenswert, dass die Glut nicht mehr so stark heizt, da das Brot schnell verbrennt.
  8. Ist das Flatbread gewendet, sofort die Kräuter-Marinade auf die heiße Seite pinseln, damit das Öl schön einziehen kann.
  9. Wenn man möchte, kann man das Brot nach dem Backen noch etwas salzen, da wir in der Marinade kein Salz haben.

Der Hit auf jeder Grillparty =)

Flatbread mit Kräuter-Marinade *Unser Beitrag zum YouTube-Grillfest*

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google


6 Gedanken zu „Flatbread mit Kräuter-Marinade

  1. Hallo!
    Könntet ihr mir verraten wie lange und bei wieviel Hitze ihr die Brote gebacken habt? Und wann habt ihr die Marinade verwendet?
    Wäre euch sehr dankbar,
    schönes Wochenende und viele Grüße!!

    1. Hallo!
      Wir haben das Brot auf jeder Seite so lange gebacken, bis es goldbraun war. Welche genaue Temperatur die Glut hatte, kann ich nicht sagen, weil wir es nicht gemessen haben. Wichtig ist nur, dass die Glut nicht mehr zu heiß ist.
      Die Marinade haben wir nach dem Wenden auf dem Brot verteilt.
      Liebe Grüße zurück und ebenfalls ein schönes Wochenende!

  2. hi chrissi
    leider ist jetzt Winter…..
    ich mach das mal im Ofen….einfach mal so
    das auch müsste funktionieren
    und im Sommer natürlich auf dem Grill
    das siehr nämlich SOWAS von lecker aus
    danke fürs Rezept
    tschüssi
    lynn

Schreibe einen Kommentar