Zitronenkuchen mit Marshmallow-Fondant (Lemoncake with MM-Fondant)


Rezept: Zitronenkuchen mit Marshmallow-Fondant (Lemoncake with MM-Fondant)

Zutaten:

Für: 1 Kuchen von ca. 24-26cm Durchmesser

  • 350g Zucker
  • 350g Butter
  • 1Pck. Vanillinzucker
  • 6 Eier
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zitronenschale
  • 1Pck. Backpulver
  • 350g Mehl

Für den Zitronenguss:

  • Saft einer Zitrone mit
  • ca. 10 gehäufte EL Puderzucker verrühren (sollte nicht zu flüssig sein)

Für die Buttercreme:

  • 70g weiche (nicht zu flüssige) Butter
  • 300g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Fläschchen Zitronenaroma

Zubereitung:

Als erstes wird die Butter mit dem Zucker schaumig geschlagen. Dann kommen die Eier und der Vanillinzucker hinzu und werden ebenfalls luftig aufgeschlagen.
Das Mehl wir mit dem Salz, der Zitronenschale und dem Backpulver vermischt und im Wechsel mit dem Zitronensaft unter die Butter-Eimasse gehoben.
Der Teig wird anschließend im vorgeheizten Ofen bei ca. 175°C (Umluft) 1 Stunde gebacken. Nach ca. 45 Minuten mit der Stäbchenprobe testen, ob noch Teig am Stäbchen hängen bleibt. Bleibt keiner hängen, ist der Kuchen fertig. Wenn der Teig beim Backen zu braun wird obwohl er noch nicht fertig ist, dann empfiehlt es sich, ein Stück Alufolie auf den Kuchen zu legen. Diese verhindert, dass der Teig oben verbrennt.

Ist der Kuchen fertig, sollte er zunächst vollständig auskühlen.
Anschließend wird er einmal waagerecht in der Mitte geteilt.
Um eine schöne Fläche für den Fondant zu bilden, sollte der Boden des Kuchen nun nach oben zeigen. In die Mitte den Guss geben und verteilen, dabei aber ca. 1 1/2 cm Rand lassen. Danach kann die andere Hälfte wieder daraufgestetzt werden.

Für die Buttercreme wird die weiche Butter mit dem Puderzucker, dem Salz und dem Aroma aufgeschlagen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilt um Unebenmäßigkeiten auszugleichen (Falls die Buttercreme zu trocken ist, was an verschiedenen Puderzucker-Marken liegen kann, einfach etwas Milch hinzufühgen. Aber nicht zu viel, am besten mit Teelöffeln rantasten!). Danach sollte die Buttercreme im Kühlschrank oder auch im Gefrierfach fest werden. Die Kuchenkrümel sind damit “gebunden” und können anschließend mit einer 2. Schicht Buttercreme überdeckt werden. So liegt der Fondant später gleichmäßig und glatt auf.

Auch die 2. Schicht sollte zu Weiterverarbeitung gut durchgekühlt sein.

Zum Schluss wird der Fondant dünn ausgerollt und als Decke über den Kuchen gelegt und vorsichitg angedrückt (wenn er klebt, mit gesiebten Puderzucker arbeiten). Jetzt kann man ihn noch verzieren und fertig ist eine super Torte für die Hochzeit, den Geburtstag, etc.
Der Fondant lässt sich auch gut mit Lebensmittelfarbe einfärben =)

Tipp:
Die Schleife, die Ihr im Video seht, habe ich mit zusammengeknüllter  Frischhaltefolie in Form gehalten. Der Fondant trocknet innerhalb einiger Stunden und die Folie kann dann vorsichtig entfernt werden 🙂

Wie Ihr den Fondant selber macht steht hier oder aber ihr bestellt euch einfach welchen.

 

Viel Arbeit,die sich aber lohnt 😉

Viel Spaß!

 

Zitronenkuchen mit Marshmallow-Fondant (Lemon Cake with MM-Fondant)

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

116 Gedanken zu „Zitronenkuchen mit Marshmallow-Fondant (Lemoncake with MM-Fondant)

  1. Hallo!

    Wollte den Kuchen für die Taufe meiner Kleinen ausprobieren.
    Könntest du mir vielleicht sagen wie lang und wie breit die Schablonen für die Schlaufe sind bitte?

    Lieber Gruss

    Sandra

  2. Hallo,
    Reicht die Buttercreme auch aus wenn ich etwas wegnehme und einfärbe, um z.B. den Namen oder irgendein Muster darauf zuschreiben?
    (also ich will kein fondant nehmen)

    Bitte um schnelle Antwort. Ich will den Kuchen schon morgen backen!
    LG (:

    1. Hallo Eva =)

      Im Grunde schon. Allerdings kommt es auch darauf an, wie viel Buttercreme Du letztendlich zum Bestreichen der Torte brauchst.

      LG

  3. Hallo,ich habe eine Frage und zwar ich hab diese Torte schon einmal gemacht und sie war wirklich lecker aber diesmal möchte ich sie ohne Fondant machen und ich wollte fragen ob es okay wäre wenn ich sie einen Tag vorher mache und die dann im Kühlschrank stehen würde ob dann halt nichts mit der Buttercreme passieren würde.,danke schonmal im voraus 😉

  4. Hallo,

    Meine Mama hat bald Geburtstag und ich will einen Kuchen für sie machen. Aber das Problem ist in meiner Familie mag keiner Buttercreme. Kann ich anstelle der Buttercreme auch Sahnecreme oder Mascarponecreme verwenden und dann den Kuchen mit ganache eindecken und darüber den MM Fondant legen?

    Ich freu mich wenn du mir antwortest.
    Liebe Grüße

    1. Hallo Kerri,

      Das mit der Sahne- oder Mascarponecreme funktioniert nur, solange die Ganache diese Creme nachher auch wirklich abdeckt. An Deiner Stelle würde ich aber nur die Ganche als Creme nehmen, sonst wird es zusätzlich mit dem Fodnant schnell zu viel 😉

      LG

  5. Hallo,

    kann es sein das im Rezept ein Fehler ist ? Genauer gesagt bei der Buttercreme…70g Butter auf 300g Puderzucker…und das soll zu einer Creme werden ?
    Also bei mir hat´s nicht funktioniert. Erst bei min. 150g Butter auf 300g Puderzucker konnte man es als Creme bezeichnen (weich genug war sie meiner Meinung nach auch..), wenn ich ein Fehler gemacht haben soll weiss ich nicht wo …

  6. Hallo chrissi 🙂

    Ich habe eine Frage zur Aufbewahrung: Ich mache eine Torte morgen mit Ganache und überziehe die Torte mit deinem Marhsmallowfondant (super Rezept benutze es seit 2 Jahren :))

    Leider kann die Torte erst am Montag verzehrt werden, da diese für meine Schwester gemacht wird (lebt in Niedersachsen und ich in Bayern) Die Torte überlebt den Transportweg (schon ausprobiert) 😀

    Jedoch mache ich mir Sorgen bezüglich der Lagerung. Soll die Fondanttorte lieber in der Wohnung stehen oder ständig an einem kühlen Ort (zum Beispiel Keller) sein?

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    1. Hallo Eugenie =)

      Das freut mich, dass Dir das Rezept zu dem MMF so gut gefällt =) Danke für die liebe Rückmeldung!
      Das Kühlen ist absolut wichtig, weil ja mit Sahne gearbeitet wird und die kippt leider sehr schnell, wenn sie zu warm gelagert wird.
      Ich bewahre Fondanttorten lieber im kühlen Kellerraum auf. Der Kühlschrank ist mir zu unsicher. Es kann zwar ohne Probleme gut gehen, aber es ist halt möglich, dass der Fondant anfängt zu “schwitzen” und verläuft. Und das wäre ja eine ganz schöne Katastrophe 😉

      Eine Alternative wäre noch, dass Du die Torte mit der Ganache bestreichst und sie gut im Kühlschrank durchkühlen lässt und die Fondantdecke so kurz wie möglich vor dem Servieren/Transportieren darauf legst.

      Ich hoffe ich konnte Dir helfen und wünsche dir viel Spaß beim Backen 🙂

      LG

  7. Hallo:)
    Vorab klasse Video und tolles Rezept!
    Ich werde den Kuchen nächste Woche für einen geburtstag machen:) ich hoffe er gelingt mir so gut wie dir! 🙂
    Eine Frage hat sich mir jedoch ergeben. Unzwar würde ich gerne wissen wie groß die Springform ist, die du verwendet hast?
    LG Pauline 🙂

      1. Hallo chrissi 🙂
        Danke für deine Antwort 🙂 ich habe auf die Schnelle keine 26er Springform mehr organisieren können und habe dann einfach eine 28er genommen 🙂 hat genauso gut funktioniert und der Kuchen war auch nicht zu flach. 🙂
        LG Pauline

Schreibe einen Kommentar